Haupt Inhalt

Aktuelles

Energieberatung im Rathaus

Diesen Donnerstag, 24. April bietet die Stadt Neu-Ulm in Zusammenarbeit mit der Regionalen Energieagentur Ulm die nächste kostenlose Energieberatung für interessierte Bürger an. Im Rahmen einer Erstberatung werden Fragen der Energieeinsparung und des Einsatzes von regenerativen Energien im und ums Haus beantwortet. Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich.

Ferienöffnungszeiten im Hallenbad

Das Hallenbad der Stadt Neu-Ulm hat in den Osterferien geänderte Öffnungszeiten. Am Karfreitag bleibt das Hallenbad geschlossen, am Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag sowie an allen anderen Tagen in den Osterferien hat das Hallenbad für Sie geöffnet.

Bauarbeiten in der Kantstraße und Krankenhausstraße

Ab Montag, 14. April wird die Kantstraße in Höhe Offenhauser Straße für Fahrzeuge gesperrt. Der Parkplatz des Landratsamtes kann nur über Augsburger Straße/Kantstraße angefahren werden. Der Parkplatz des Hallenbades ist wie gewohnt aus beiden Richtungen zu erreichen. Auch die Krankenhausstraße muss ab Montag, 14. April zwischen der Silcherstraße und der Sandstraße aufgrund von Bauarbeiten gesperrt werden. Der Verkehr wird über die Silcherstraße umgeleitet. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, die Baustelle zu meiden.

Iris Stieglitz ist jetzt für die Grünflächen verantwortlich

Iris Stieglitz ist neue Abteilungsleiterin Grünflächen und Friedhof der Stadt Neu-Ulm. Frau Stieglitz löst an der Spitze der Abteilung Grünflächen und Friedhof Michael Bilger ab, der in den Ruhestand gegangen ist.

ÖPNV-Bürgerforum: Jetzt liegen die Ergebnisse auf dem Tisch

Wie sieht der öffentliche Personennahverkehr der Zukunft in Neu-Ulm aus? Mit dieser Frage haben sich in den vergangenen Monaten in fünf Veranstaltungen viele Bürgerinnen und Bürger beschäftigt. Am 3. April wurden die Ergebnisse öffentlich präsentiert. Oberbürgermeister Gerold Noerenberg ist mit den Ergebnissen des Beteiligungsprozesses sehr zufrieden: „Bürgerinnen und Bürger sind die besten Experten in eigener Sache. Deshalb war es gut und richtig, beim Thema Zukunft des öffentlichen Nahverkehrs die Bürgerinnen und Bürger intensiv zu beteiligen."

Weststadtschule: Container statt Bus?

Wie kann im neuen Schuljahr die Mittagsbetreuung der Schüler in der Weststadtschule geregelt werden? Diese Frage ist in den vergangenen Wochen intensiv diskutiert worden. Jetzt hat Oberbürgermeister Gerold Noerenberg das Thema im Rathaus zur Chefsache gemacht. Nach Gesprächen mit Schulleitung und Elternbeirat ist für ihn klar: „Container auf dem Gelände der Weststadtschule stellen aus meiner Sicht die bessere Lösung im Vergleich zum Bustransfer zur Vorfeldschule dar." Am 7. April wird die Thematik auf der Tagesordnung des Ausschusses für Bürgerdienste, Familie und Kultur stehen.