Haupt Inhalt

Die Kröten wandern wieder

Straße zwischen Tiefenbach und Neubronn nachts gesperrt

Ortskarte von Neu-Ulm mit Markierung der gesperrten Verbindungsstraße zwischen Tiefenbach und Neubronn (nördlich von Holzschwang)

Die Straße zwischen Tiefenbach und Neubronn wird aufgrund der Krötenwanderung täglich zwischen 20 und 6 Uhr für den Verkehr gesperrt.

14. März 2017   -   Die Verbindungsstraße zwischen Tiefenbach und Neubronn wird ab Freitag, 17. März, täglich zwischen 20 und 6 Uhr für den Verkehr gesperrt. Grund für die Sperrung sind Erdkröten, die sich jedes Jahr aufs Neue zu dieser Jahreszeit vorwiegend nachts auf den Weg zu den Laichgewässern machen. Hierbei müssen sie die Straße überqueren.

Um zu verhindern, dass die Kröten auf ihrer Wanderschaft von Fahrzeugen überfahren werden, sperrt die Stadt Neu-Ulm die Straße für die Dauer der Krötenwanderung für den Verkehr.

Im Interesse des Artenschutzes bittet die Stadtverwaltung alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Maßnahme. Die Sperrung wird nach Abschluss der Krötenwanderung wieder aufgehoben.