Haupt Inhalt

Krippenkinder pflanzen Baum

Die Krippenkinder helfen beim Einpflanzen eines Baumes mit.

Die Krippenkinder halfen bei Baumpflanzen tatkräftig mit.

12. Juni 2017   -   Die 24 Krippenkinder des Kinderhauses Spatzennest in Offenhausen pflanzten kürzlich gemeinsam mit Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg einen Baum in ihrem Krippengarten. Die Mädchen und Jungs waren mit Feuereifer dabei und haben mit kleinen bunten Schaufeln dafür gesorgt, dass der Feldahorn gut und sicher in die Erde kommt.

Wolfgang Streiftau, der Kirchenpfleger und Vertrauensmann der Erlöserkirche in Offenhausen, packte ebenso mit an wie Pfarrerin Ruth Simeg, Bianca Bosch, die Leiterin des Kinderhauses, Margit Jooß, die Leiterin der Kinderkrippe, sowie Pamela Denker vom Elternbeirat.

„Der Baum ist ein toller Schmuck für euren Garten. Zwar ist er heute noch nicht so groß, in spätestens vier oder fünf Jahren wird er aber ein großer und mächtiger Schattenspender sein“, sagte Noerenberg und ermunterte die Kinder, sich gut um den Baum zu kümmern und ihn regelmäßig mit Wasser zu versorgen, damit er gut wachsen und gedeihen kann. Die Kinder kamen seiner Aufforderung natürlich gerne nach und haben den Feldahorn sogleich mit einer großen Portion Wasser getränkt.