Haupt Inhalt

Neues Löschgruppenfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Steinheim

Beschriftung "Freiwillige Feuerwehr Steinheim" und Logo der Stadt Neu-Ulm auf der Fahrertür des neuen Löschfahrzeuges

Die im Text genannten Vertreter der Feuerwehr, der Stadt Neu-Ulm und der Wirtschaft vor dem neuen Feuerwehrauto

Fahrzeugübergabe des neuen Löschgruppenfahrzeuges

13. Juni 2017   -   Grund zur Freude bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Neu-Ulm: Kommandant und Stadtbrandinspektor Andreas Hoffzimmer, Stefan Schweitzer, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Steinheim, und dessen Stellvertreter Thomas Werdich konnten am vergangenen Freitag den Schlüssel für ein neues Löschgruppenfahrzeug entgegennehmen.

Das 240.000 Euro teure Fahrzeug ist mit einer umfangreichen, modernen Technik ausgestattet. Es wird künftig von den Feuerwehrfrauen und -männern in Steinheim bei Bränden und Unglücksfällen zur technischen Soforthilfe eingesetzt. Auch zur Brand- und Gefahrenabwehr bei Großschadenslagen ist das Fahrzeug geeignet.

Das neue Löschgruppenfahrzeug ist eine Gemeinschaftsproduktion der Firmen MAN, Schlingmann Feuerwehrfahrzeuge sowie Sturm Feuerschutz. Der Freistaat Bayern hat die Beschaffung mit 58.000 Euro unterstützt. Das Fahrzeug löst ein 26 Jahre altes Löschgruppenfahrzeug ab.

Über die Schlüsselübergabe freuen sich (von rechts):
Reinhold Sturm (Sturm Feuerschutz), Andreas Hoffzimmer (Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Neu-Ulm), Michael Schlumberger und Björn Brückmann (MAN Truck und Bus Deutschland), Oberbürgermeister Gerold Noerenberg, Stefan Schweitzer und Thomas Werdich (Freiwillige Feuerwehr Steinheim) sowie Reinhard Junginger, Stadtrat und weiterer Stellvertreter des Oberbürgermeisters.