Haupt Inhalt

Visualisierung der Unterführung unter der Gänstorbrücke, Blick von Ulm aus zum Neu-Ulmer Donauufer
© Obermeyer Planen + Bauen GmbH

Geh- und Radweg unter der Gänstorbrücke

In der Sitzung des Technischen Ausschusses Öffentlicher Lebensraum und Verkehr am 22. März wurde ein wichtiges Projekt für Radfahrer und Fußgänger in Neu-Ulm auf den Weg gebracht: Der Ausschuss hat die Auftragsvergabe für den Bau eines Geh- und Radweges unter der Gänstorbrücke beschlossen. Die Gänstorunterführung soll ab Ende Juli gebaut und bis voraussichtlich Ende Dezember 2017 fertiggestellt werden.
Narren marschieren auf dem Neu-Ulmer Rathausplatz ein
© Stadt Neu-Ulm

Narren stürmen das Neu-Ulmer Rathaus

Am Gombigen Donnerstag wurde in Ulm und Neu-Ulm die heiße Phase der Fasnet eingeläutet. Wie jedes Jahr forderte das Narrenkomitee Ulm/Neu-Ulm die beiden Stadtoberhäupter zu einem närrischen Wettkampf heraus. Trotz höchstem Einsatz der Oberbürgermeister und Stadträte haben es die Narren doch tatsächlich geschafft: Das Neu-Ulmer Rathaus wurde erobert! Bis Aschermittwoch ist die Neu-Ulmer Regierungszentrale nun fest in Narrenhand.
Das auf Grund gelaufene Ausflugsschiff "MS Donau" am Donauufer
© Stadt Neu-Ulm

Bergung der MS Donau

Am Freitag, 27. Januar, erfolgt die Bergung des Ausflugsschiffes "MS Donau", das wegen Niedrigstand der Donau auf Grund gelaufen ist. Aufgrund der Bergung kommt es zu Beeinträchtigung im Straßenverkehr. Ab 7 Uhr kann im Bereich der Augsburger Straße auf Höhe Glacisstraße beidseitig nicht geparkt werden, gleiches gilt auch in Teilabschnitten der Augsburger Straße in Offenhausen. Zudem wird die Lessingstraße in der Zeit zwischen 20 und 23 Uhr für ca. eine Stunde im Bereich der Firma Karletshofer gesperrt.
Die Auszubildenden und Berufspraktikantinnen stehen mit Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg vor dem Neu-Ulmer Rathaus und lächeln in die Kamera.
© Stadt Neu-Ulm

Neue Auszubildende starten bei der Stadt Neu-Ulm ins Berufsleben

Am Donnerstag, 1. September, starteten sechs junge Auszubildende und 12 Berufspraktikantinnen in ihr Arbeitsleben bei der Stadtverwaltung Neu-Ulm. Oberbürgermeister Gerold Noerenberg hat die jungen Kolleginnen und Kollegen am Donnerstag offiziell im Rathaus-Team und an ihrem neuen Arbeitsplatz begrüßt und ihnen den Amtseid abgenommen.
Eine Stahlkonstruktion in Pyramiden-Form hängt an einem Kran und schwebt über das Neu-Ulmer Hallenbad.
© Stadt Neu-Ulm

Eine neue Pyramide für Neu-Ulm

Was kommt denn da geflogen? Passanten und Anwohner staunten am Donnerstag, 1. September, nicht schlecht, als am Vormittag eine Stahlkonstruktion in Pyramiden-Form über das Neu-Ulmer Hallenbad schwebte. Grund für die Flugeinlage ist die Sanierung des Hallenbaddachs. Die Glaspyramide war zuletzt in einem äußerst schlechten Zustand und wurde nun ausgetauscht. Am 13. September öffnet das Bad rechtzeitig zum Start des neuen Schuljahres wieder.
Neu-Ulms OB Noerenberg  und Post-Vertriebsmanager Biberger halten das eingerahmte Zertifikat in die Kamera.
© Stadt Neu-Ulm

Stadt Neu-Ulm gleicht im Jahr 2015 rund 2,6 Tonnen CO2 aus

Rund 170.900 Briefe und Infopostsendungen haben im Jahr 2015 das Neu-Ulmer Rathaus verlassen – und das quasi CO2-neutral. Denn die Stadtverwaltung ist seit 2012 zertifizierter Partner des Klimaschutzprojekts „Go Green“ der Deutschen Post. Seit Beginn der Partnerschaft hat die Stadt bereits mehr als 10 Tonnen CO2 ausgeglichen.
Landrat Thorsten Freudenberger (links), Oberbürgermeister Gerold Noerenberg (rechts) und die Jubilarin (in der Mitte) lächeln in die Kamera.
© Stadt Neu-Ulm

Großes Fest zum 100. Geburtstag

Mit einer großen Festgesellschaft hat Johanne Kuglmeier am 8. August ihren 100. Geburtstag gefeiert. Zu den Gratulanten gehörten auch Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg und Landrat Thorsten Freudenberger, die beide die besten Glückwünsche der Stadt und des Landkreises sowie Geschenke im Gepäck hatten.
Gruppenbild der Teilnehmer des Netzwerk Ehrenamt im Treppenhaus des Neu-Ulmer Rathauses
© Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulmer vernetzen sich

Das Familienzentrum Neu-Ulm hat das "Netzwerk Ehrenamt" ins Leben gerufen. Ziel ist es, Einrichtungen, Vereine und Organisationen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten, zusammenzubringen und den Austausch zu fördern.

18. Neu-Ulmer Orchideentage im Edwin-Scharff-Haus

Alle zwei Jahre verwandelt sich das Neu-Ulmer Edwin-Scharff-Haus (ESH) in ein riesiges tropisches Gewächshaus und bezaubert seine Besucher mit den aufregendsten neuen Zuchtergebnissen und schönsten Arrangements der Exotin unter den Blumen, der Orchidee. Vom 12. bis zum 14. Februar ist es wieder so weit: Das ESH ist Gastgeber der 18. Neu-Ulmer Orchideentage.
Schulgebäude mit Pausenhof

Nach drei Jahren Bauzeit: Umbau der Karl-Salzmann-Schule ist abgeschlossen

Am Freitag, 27. November, wurde die umgebaute und generalsanierte Karl-Salzmann-Schule in Pfuhl nach rund drei Jahren Bauzeit offiziell in Betrieb genommen. Die Kosten für den Umbau und die Sanierung belaufen sich auf rund 6,1 Millionen Euro. In insgesamt drei Bauabschnitten wurde die Schule generalsaniert und durch den Neubau eines östlichen Klassentrakts vergrößert.
News 1 bis 10 von 43
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-43 vor > Letzte >>