Haupt Inhalt

Personalausweis

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Personalausweis.
Für Ausweis- und Einwohnerangelegenheiten in Neu-Ulm ist das Bürgerbüro am Petrusplatz zuständig.

Der neue Personalausweis

Seit November 2010 gibt es den neuen Personalausweis im Scheckkartenformat. Er ist so groß wie eine Kreditkarte und besitzt zahlreiche Merkmale, die vor Fälschung sichern.

Der neue Ausweis schafft die Voraussetzungen für sicheres Online-Ausweisen und Kommunikation zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Verwaltung und Unternehmen - nun auch im Internet. Der neue Ausweis kann genauso wie bisher als Sichtausweis verwendet werden. Durch die Integration eines Computerchips wird gewährleistet sich einfach und zuverlässig in der Online-Welt auszuweisen.

Flyer "Der neue Personalausweis: Informationen zur Online-Ausweisfunktion" (PDF)

Ausweispflicht

Deutsche Staatsangehörige (im Sinne Artikel 116 Abs.1 des Grundgesetzes), die das 16. Lebensjahr vollendet haben und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen, sind verpflichtet, einen Personalausweis zu besitzen und ihn auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien ermächtigten Behörde vorzulegen.
Dies gilt nicht für Personen, die einen gültigen Reisepass besitzen und sich durch diesen ausweisen können. Der Ausweispflicht kann auch durch Vorlage eines vorläufigen Personalausweises genügt werden.

Der Personalausweis wird zentral von der Bundesdruckerei Berlin hergestellt. Die Bearbeitungszeit liegt durchschnittlich bei ca. zwei bis drei Wochen.

Antragstellung für Kinder unter 16 Jahren

Bei verheirateten Eltern / Eltern in Lebenspartnerschaften
Bei verheirateten Eltern sowie Eltern, die eine Lebenspartnerschaft führen und nicht dauernd getrenntlebend sind, hat die Antragstellung durch beide Elternteile zu erfolgen. Die Zustimmung eines Elternteils durch eine Vollmacht ist ebenfalls möglich.

Bei getrennt lebenden Eltern
Leben Eltern (verheiratet, geschieden, unverheiratet), denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, nicht nur vorübergehend getrennt, darf allein der Elterteil, bei dem sich das unverheiratete minderjährige Kind für gewöhnlich aufhält, den Pass/Ausweis beantragen.
Eine Zustimmung des anderen Elternteils bedarf es nicht, wenn davon auszugehen ist, dass dieser mit dem gewöhnlichen Aufenthalt des Kindes einverstanden ist (Nr. 6.1.3.4 der Passverwaltungsvorschrift – PassVwV).

Gültigkeitsdauer

Seit 1. November 2010 beträgt die Gültigkeitsdauer
unter dem 24. Lebensjahr 6 Jahre
und ab dem 24. Lebensjahr 10 Jahre.
Die Gültigkeit des Personalausweises kann nicht verlängert werden.

Vorläufiger Personalausweis

In dringenden Fällen kann Ihnen nach Möglichkeit sofort ein vorläufiger Personalausweis mit einer Gültigkeitsdauer von drei Monaten ausgestellt werden. Hierfür benötigen Sie ebenfalls ein biometrisches Lichtbild.
Die Antragstellung ist nur in Verbindung mit der Beantragung eines neuen Personalausweises möglich.

Erforderliche Unterlagen

  • Bei Ledigen:
    Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister oder Geburtsurkunde, evtl. Familienstammbuch

  • Bei Verheirateten / Geschiedenen / Verwitweten:
    Abschrift aus dem Eheregister oder Eheurkunde mit, soweit zutreffend, Vermerk über die Scheidung/den Tod des Ehegatten

    Die vorgelegten beglaubigten Abschriften bzw. Urkunden sollten möglichst aktuell sein, d.h. in jedem Fall den letztgültigen Sachstand zum Namen, Familienstand usw. wiedergeben.

  • alter Personalausweis, Reisepass oder Kinderausweis/Kinderreisepass

  • ein biometrisches Lichtbild (nicht älter als ein halbes Jahr), das den Kriterien der Mustertafel der Bundesdruckerei entsprechen muss.

    Biometrische Fotos können Sie auch in der Fotokabine im Bürgerbüro anfertigen lassen (Kosten für 4 Bilder: 7,00 €). Außerdem steht Ihnen ein Ausweisautomat ("Speed Capture") zur Erfassung biometrischer Daten für den Pass/Ausweis zur Vefügung (Kosten für die Benutzung: 6,00 €).

  • Zustimmungserklärung/Vollmacht des anderen Elternteils/Sorgeberechtigten

Das persönliche Erscheinen bei der Antragstellung ist zwingend erforderlich.

Anforderungen an das Lichtbild

Erlaubt sind nur Frontalaufnahmen, keine Halbprofile. Das Gesicht muss zentriert auf dem Foto erkennbar sein. Die Augen müssen offen und deutlich sichtbar sein. Weitere Informationen bietet die folgende Fotomustertafel.

Gebühren

Antragstellende Person
ab 24 Jahren (10 Jahre gültig)
28,80 €

Antragstellende Person
unter 24 Jahren (6 Jahre gültig)
22,80 €

Vorläufiger Personalausweis10,00 €
Weitere Gebührenregelungen:
Online-Ausweisfunktion:
Erstmaliges Aktivieren bei der Ausgabe
oder bei der Vollendung des 16. Lebensjahres
gebührenfrei


Online-Ausweisfunktion:
Nachträgliches Aktivieren
6,00 €

Deaktivieren der Online-Ausweisfunktiongebührenfrei
Ändern der PIN im Bürgeramt
(z. B. PIN vergessen)*
6,00 €

Ändern der Anschrift bei Umzügengebührenfrei
Sperren der Online-Ausweisfunktion
im Verlustfall
gebührenfrei

Entsperren der Online-Ausweisfunktion6,00 €
Kosten für das Aufbringen eines
elektronischen Signaturzertifikates
Festlegung
durch Anbieter

Pass-Statusabfrage

Nach Beantragung des Personalausweises können Sie sich über die Pass-Statusabfrage jederzeit nach dem Bearbeitungsstand erkundigen.

Hinweise zur Abholung

Holen Sie den Personalausweis bitte erst ab, nachdem Sie den PIN-Brief erhalten haben. Bitte bringen Sie zur Abholung Ihren alten Personalausweis (soweit vorhanden) mit.

Besonderheiten

Das Auswärtige Amt fasst Einreise - und Visabestimmungen einzelner Länder zusammen, die vorab beachtet werden müssen.

Kontakt:

Bürgerbüro Neu-Ulm
Petrusplatz 15
89231 Neu-Ulm

Tel. (0731) 7050-7340
Fax (0731) 7050-7349
E-Mail: buergerbuero@neu-ulm.de