Haupt Inhalt

Rauchmelder retten Leben!

Rauchmelderpflicht in Bayern

Mann schraubt Rauchmelder an die Decke
Bild: www.rauchmelder-lebensretter.de

Alle Wohnungen und Häuser in Bayern müssen spätestens bis Ende 2017 mit Rauchmeldern ausgestattet sein.

Seit dem 1. Januar 2013 besteht in Bayern die Rauchmelderpflicht. Alle Neu- und Umbauten müssen seit Januar 2013 mit Rauchmeldern ausgerüstet werden. Mit dem Nachrüsten der Bestandswohnungen darf man sich bis zum 31. Dezember 2017 Zeit lassen.

Der Gesetzentwurf sieht vor, dass in Kinderzimmern, Schlafzimmern und den Fluren jeweils ein Rauchmelder angebracht wird. Verantwortlich dafür ist der Eigentümer der Immobilie. Die Betriebsbereitschaft der Geräte muss der jeweilige Bewohner sicherstellen.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Bild: www.rauchmelder-lebensretter.de

Nur Qualitätsprodukte retten Leben. 
Im Elektrofachhandel, bei Sicherheitsunternehmen oder bei Brandschutzfirmen erhalten Sie nicht nur Qualitätsprodukte, sondern auch kompetente Beratung für den richtigen Umgang mit Rauchmeldern. Verwenden Sie nur optische Rauchmelder, die folgende Merkmale erfüllen:

  • VdS oder KRIWAN Prüfzeichen
  • CE Kennzeichen inkl. Prüfnummer und Angabe „EN 14604“
  • mit Warnfunktion bei Nachlassen der Batterieleistung
  • batteriebetrieben
  • mit Testknopf zur Funktionsüberprüfung
  • Rauch kann von allen Seiten gut in den Melder eindringen

Manche ungeprüften Billiggeräte schlagen erst bei einer Rauchkonzentration von 30% Alarm: im Ernstfall also viel zu spät.

Achten Sie auf Rauchmelder, die das VDS-Prüfzeichen tragen, das eine Alarmmeldung schon bei etwa 1,1% Rauchdichte garantiert. VdS-geprüfte Qualitätsmelder lösen zudem durch Insekten- und Lichtschutz sowie ihre moderne Technik kaum Fehlalarme aus. 
Qualitativ hochwertige Rauchmelder sind schon zu Preisen unter 50 Euro im Fachhandel erhältlich.

Denken Sie auch an die Wartung!

Ein installierter Rauchmelder mit leerer Batterie oder starker Verschmutzung kann im Ernstfall nicht funktioneren. Eine regelmäßige Wartung ist daher zwingend notwendig. Weitere Informationen zur Wartung bietet der Landesfeuerwehrverband Bayern.

Weitere ausführliche Informationen zum Thema Rauchmelder bietet die Aktion Rauchmelder retten Leben des Forums Brandrauchprävention e.V. unter www.rauchmelder-lebensretter.de.

Sollten Sie weitere Fragen haben, so können Sie sich jederzeit an die Feuerwehren Neu-Ulm wenden, persönlich, per Telefon (Tel. 0731 970 71-0) oder per E-Mail an feuerwehr@neu-ulm.de.