Haupt Inhalt

Hauptamt - Leitung der Neu-Ulmer Feuerwehr

Im Jahr 1999 wurde bei der Feuerwehr Neu-Ulm eine hauptamtlich besetzte Wache geplant und aufgebaut. Die ersten Feuerwehrbeamten stießen im April 2000 zu den bisherigen vier Gerätewarten hinzu. Seither belief sich die Mindest-Ausrückstärke tagsüber auf eine Staffel (6 Funktionen) und die Besetzung der Nachalarmierungsstelle (1 Funktion).
Seit 2001 verstärken neu ausgebildete Feuerwehrbeamte die Wachmannschaft auf den zwischenzeitlichen Stand von 21 Mitarbeitern. Im Februar 2002 wurde die rund um die Uhr besetzte Feuerwehr-Einsatzzentrale des Landkreises Neu-Ulm in den Räumen der Hauptwache in Betrieb genommen. Seit November 2011 kümmert sich die integrierte Rettungsleitstelle in Krumbach um die Alarmierung der Feuerwehren, die Feuerwehreinsatzzentrale des Landkreises hat ihren Betrieb eingestellt. Momentan leisten 34 hauptamtliche Kräfte ihren Dienst.

Aktuell ist tagsüber von Montag bis Donnerstag eine hauptamtliche Ausrückstärke von drei Einsatzfahrzeugen und nachts von einem Kommandowagen sowie einem Löschfahrzeug gewährleistet. Am Wochenende verstärken ehrenamtliche Kräfte tagsüber die Wachmannschaft in Form eines Bereitschaftsdienstes auf der Hauptwache.
Im innendienstlichen Bereich sind die Mitarbeiter in fünf verschiedene Sachgebiete und deren Sachraten aufgeteilt, je nach beruflicher Vorbildung und Eignung. Die Sachgebiete gliedern sich in die Bereiche Verwaltung, Ausbildung, Technik, Kommunikation/ EDV/Einsatzplanung sowie den vorbeugenden Brandschutz.

Die Leitung der Feuerwehr in Form des Abteilungsleiters und seiner Stellvertreter steht diesen Sachgebieten vor.

Stadtbrandinspektor und Leiter der Feuerwehr:
Andreas Hoffzimmer (hoffzimmer.feuerwehr@neu-ulm.de)

Stadtbrandmeister und stellvertretender Leiter der Feuerwehr:
Michael Haitchi (haitchi.feuerwehr@neu-ulm.de)

Die Sachgebiete des Hauptamtes

Sachgebiet 1

Innere Organisation und Verwaltung
Sachraten - Verwaltung, Betriebstankstelle, Kleiderkammer und Haustechnik

Das Sachgebiet 1 übernimmt die allgemeinen Verwaltungsaufgaben der Feuerwehr. Hierzu zählen insbesondere die Personalverwaltung, Dienstplanung, Budgetplanung und -führung sowie das Rechnungswesen. Die Betriebstankstelle der Stadt Neu-Ulm sowie die Kleiderkammer der Neu-Ulmer Feuerwehr für rund 450 Feuerwehrmitglieder werden ebenfalls von dem Sachgebiet unterhalten. Die Komponenten der Haustechnik und baulichen Anlagen werden in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Hochbau der Stadt Neu-Ulm überwacht und geprüft.

Sachgebietsleiter: Michael Berthold

Verwaltung:
Doris Groll-Kelbel (Groll-Kelbel.feuerwehr@neu-ulm.de)
Ferdinand Holuba 

Sachrate Haustechnik/Tankstelle:
Wolfgang Sass
tankstelle.feuerwehr@neu-ulm.de

Sachrate Kleiderkammer / PSA:
Björn Seeburger
kleiderkammer.feuerwehr@neu-ulm.de

 

Sachgebiet 2

Aus- und Fortbildung

Kontakt: ausbildung.feuerwehr@neu-ulm.de

Das Sachgebiet 2 ist für die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen, hauptamtlichen sowie externen Kräfte zuständig. Hier werden Ausbildungsunterlagen erstellt, Ausbildungen organisiert und durchgeführt.

Zu den Angeboten gehören Brandschutzunterweisungen für Selbsthilfekräfte, Erste-Hilfe-Kurse für städtische Mitarbeiter und Brandschutzerziehung für Schulklassen.
Auch die Brandsimulationsanlage des Regierungsbezirkes Schwaben (BSC) und das Übungsgelände der Hauptwache werden durch die Mitarbeiter des Ausbildungsbereiches betreut.

Sachgebietsleiter: Alexander Haas 

 

Sachgebiet 3

Fahrzeug und Gerätetechnik

Sachraten – Fahrzeugtechnik, Gerätetechnik, Atemschutzwerkstatt, Schlauchwerkstatt/Reinigung persönliche Schutzausrüstung

Die Mitarbeiter des Sachgebiets warten, reparieren und prüfen Fahrzeuge sowie Geräte der Feuerwehren der Stadt Neu-Ulm. Dies gilt auch für die Atemschutzgeräte sowie Chemikalienschutzanzüge der Einheiten. In der Schlauchwaschanlage mit angegliederter Werkstatt wird das Schlauchmaterial gewaschen, geprüft und ausgebessert. Die verschmutze Einsatzkleidung wird mittels Spezialreinigungs- und Trocknungsgeräten gesäubert. Auch die Arbeitssicherheit obliegt dem Sachgebiet 3.

Sachgebietsleiter: Michael Haitchi 
Stellvertretender Sachgebietsleiter: Marco Binder 

Sachrate Fahrzeug- und Gerätewerkstatt:
Andreas Fraidel, Marc Steglich 
werkstatt.feuerwehr@neu-ulm.de

Sachrate Zentrale Atemschutzwerkstatt:
Rainer Siegwardt, Klaus Euent 
atemschutz.feuerwehr@neu-ulm.de

Sachrate Zentrale Schlauchwerkstatt:
Christian Snehotta
zsw.feuerwehr@neu-ulm.de

 

Sachgebiet 4

Kommunikation/EDV/Einsatzplanung

Kontakt: einsatz.feuerwehr@neu-ulm.de

Das Sachgebiet 4 ist für die Nachrichtentechnik der einzelnen Einheiten zuständig. Dies umfasst sämtliche Funkgeräte der Feuerwehren, die Telefonanlage, das Netzwerk sowie die Software der Hauptwache. Die neu errichtete Kreiseinsatzzentrale des Landkreises Neu-Ulm wird durch die Mitarbeiter betreut. Ebenso ist die Funk- und Elektrowerkstatt an das Sachgebiet angegliedert. Die Alarmierungsplanung und Einsatznachbearbeitung gehört ebenfalls zu den Aufgaben des Sachgebietes.

Sachgebietsleiter: Jochen Kölle

Sachrate Funk- und Elektrowerkstatt:
Tobias Rainer, Andreas Frey 
funkwerkstatt.feuerwehr@neu-ulm.de

 

Sachgebiet 5

Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz

Kontakt: vb.feuerwehr@neu-ulm.de

Das Sachgebiet 5 ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, die Bauverwaltung, für Architekten, Planer und Bauherrn in Fragen des vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutzes.
Dazu zählen auch die Feuerbeschau, die Organisation von Brandsicherheitswachen in Versammlungsstätten und bei größeren Veranstaltungen im Freien.

Sachgebietsleiter: Jochen Stutz