Haupt Inhalt

Erschließungsarbeiten in Wiley-Nord

In Wiley-Nord sollen in den kommenden Jahren eine neue Grundschule und ein Neubau des Lessing-Gymnasiums (nördlich des Dietrich-Parkhauses) sowie ein attraktives Wohnquartier (im östlichen Bereich um die Curd-Jürgens-Straße) entstehen.

Im Winter 2015/2016 wurde die befestigte Fläche und das letzte Gebäude in diesem Bereich entfernt.
Seit Sommer 2016 sind nun die Versorgungsleitungen und der Kanal an der Reihe. Mit den Erschließungsarbeiten wurde Mitte August 2016 begonnen. Im Zuge der Erschließungsarbeiten werden die Grethe-Weiser-Straße, die Romy-Schneider-Straße und Teile der Heinz-Rühmann-Straße neu gestaltet.

Kartenausschnitt vom Neu-Ulmer Wiley mit Darstellung der Umleitung von der Memminger Straße über die John F.-Kennedy- und Wileystraße zum Parkhaus

Aktuelles:
Geänderte Zufahrt zum Dietrich-Parkhaus

Die Erschließungsarbeiten sind nach der Winterpause wieder in vollem Gange. Aktuell laufen der Ausbau der Grethe-Weiser-Straße und der Rückbau der Romy-Schneider-Straße. Die Zufahrt zum Parkhaus des Dietrich-Theaters erfolgt von der Memminger Straße über die John-F.-Kennedy-Straße und die Wileystraße. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Zu den Details 
 

Bauabschnitte und Sperrungen

Die Erschließung wird in 3 Bauabschnitten durchgeführt.

  • Bauabschnitt 1:
    Mitte August bis Ende Dezember 2016
    Grethe-Weiser-Straße (östlicher Abschnitt) und Teil der Bradleystraße – Vollsperrung

  • Bauabschnitt 2:
    Februar bis voraussichtlich Ende April 2017
    Romy-Schneider-Straße (südlicher Abschnitt) und Grethe-Weiser-Straße (westlicher Abschnitt) – Teilsperrung (Verkehr wird einspurig mit Ampelschaltung geregelt)

  • Bauabschnitt 3:
    voraussichtlich von Ende April bis Ende Juli 2017
    Heinz-Rühmann-Straße (mittlerer Abschnitt), Romy-Schneider-Straße (nördlicher Abschnitt) und Teil der Bradleystraße – Vollsperrung
Übersichtsplan der Bauabschnitte und gesperrten Bereiche zur Erschließung in Wiley-Nord
Karte zur vergrößerten Darstellung anklicken

Bitte beachten Sie:
Das Parken auf der Parkfläche beim ehemaligen Recyclinghof ist mit Beginn der Bauarbeiten nicht mehr möglich.

Die Bauarbeiten werden in Vollsperrung bzw. Teilsperrung der Straßen durchgeführt. Der Anliegerverkehr und die Zufahrt zum Parkhaus des Dietrich Theaters werden stets aufrechterhalten. Die Bushaltestelle „Marlene-Dietrich-Straße“ bleibt vorab unverändert.

Erschließung Wiley-Nord - Übersichtsplan (PDF, 1.6 MB)

Kontakt

Ansprechpartner für Fragen:

Lidia Lotz
Abteilung Straßen- und Brückenbau
Tel. (0731) 7050-4105
E-Mail: l.lotz@neu-ulm.de

Rudolf Baur
Abteilung Straßen- und Brückenbau
Tel. (0731) 7050-4102
E-Mail: r.baur@neu-ulm.de

Übersichtsplan Wiley-Nord (Ausschnitt)

Hintergrundinformationen

Das Quartier Wiley-Nord, das zwischen Memminger Straße, Heinz-Rühmann-Straße, Bradleystraße und Europastraße liegt, ist Teil der ehemaligen Militärflächen, die bis zum Jahr 1991 durch die US-Amerikaner genutzt wurden.

Der überwiegende Teil der Konversionsfläche Wiley ist in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich umgenutzt worden. Weitere Informationen zum Wiley und zur Militärkonversion in Neu-Ulm

Der mittlere Abschnitt von Wiley-Nord wurde für den Bau einer neuen Grundschule und den Neubau des Lessing-Gymnasiums reserviert. Als einer der letzten Bauabschnitte soll der Bereich um die Curd-Jürgens-Straße zu einem attraktiven Wohnquartier entwickelt werden.