Haupt Inhalt

Radverkehrskonzept

Der Stadtrat hat 2006 ein Radverkehrskonzept beschlossen. Dieses Programm umfasst sowohl einfache Maßnahmen, als auch aufwändige Projekte. Viele Maßnahmen sind inzwischen umgesetzt.

In Zukunft besser Rad fahren: Erarbeitung eines neuen Radverkehrskonzeptes
Jetzt wird das Konzept überarbeitet und den aktuellen Anforderungen angepasst. Wie beim Bürgerforum zum öffentlichen Nahverkehr möchte die Stadtverwaltung die Bürger auch bei der Ausarbeitung des neuen Radverkehrskonzeptes intensiv mit einbeziehen.

Dem Fahrrad kommt insbesondere in Innenstädten als stadt- und umweltverträgliches Verkehrsmittel eine immer größere Bedeutung zu. Mehr als die Hälfte aller Autofahrten in Neu-Ulm gehen über Strecken von weniger als 6 km. Also über Distanzen, die gut mit dem Rad zurückgelegt werden können. Topografisch bietet Neu-Ulm ebenfalls gute Voraussetzungen für Radfahrer.

Ziel des neuen Radverkehrskonzeptes ist es daher, den Anteil des Radverkehrs in Neu-Ulm zu erhöhen. Auch die bessere Verbindung des Radverkehrs mit dem öffentlichen Nahverkehr wird auf der Tagesordnung stehen.

Kontakt

Sachbearbeiterin Fuß- und Radverkehr:
Susanne Schulze
Stabstelle Umweltstrategie
Rathaus, 3. Stock, Zi.  315
Tel. (0731) 7050 3051
E-Mail: s.schulze@neu-ulm.de