Haupt Inhalt

Neu-Ulmer Stadtfest

Besucher des Stadtfestes auf dem Neu-Ulmer Rathausplatz

Samstag, 4. Juni 2016

Der Duft von saftigen Steaks und leckeren Waffeln zieht durch die Augsburger Straße, Menschen prosten sich mit einer kühlen Maß Bier zu und von der Bühne schallt fetzige Musik...
Am 4. Juni, wird in der Neu-Ulmer Innenstadt wieder einen ganz Tag lang unter freiem Himmel gefeiert. Die Stadt lädt zum nunmehr 38. Stadtfest in die Innenstadt ein!

Fassanstich und Livemusik auf dem Rathausplatz – ab 11 Uhr
Los geht's um 11 Uhr mit dem Fassanstich auf dem Rathausplatz. Oberbürgermeister Gerold Noerenberg wird das erste Fass Bier unter Begleitung der Stadtkapelle Neu-Ulm anstechen und das Stadtfest offiziell eröffnen. Ab 14 Uhr unterhält die Schützenkapelle Reutti und am Abend übernehmen die „Almrocker“ das musikalische Zepter. Die Band präsentiert ab 18.30 Uhr die besten Partyhits und Schunkelklassiker.

"Disco Classics" auf dem Petrusplatz  – ab 18.30 Uhr
Auf dem Petrusplatz und auf dem Johannesplatz kann ab 18.30 Uhr zu DJ-Sounds und Livemusik gefeiert werden. Ein Radio 7-DJ und die Coverband "Velvet" heizen den Stadtfest-Besuchern auf dem Petrusplatz mit den größten Disko-Klassikern ein, die garantiert jeder mitsingen kann. Die Musikerinnen und Musiker, die bereits vor mehr als 50.000 Fans im Kölner Rhein-Energie-Stadion gespielt haben, begeistern durch ausgewählte Live-Arrangements und bringen so die unvergessliche Glam- und Glitzerzeit mit legendäreren Hits und vielgehörten Ohrwürmern auf die Neu-Ulmer Petrusplatzbühne. 

Charts und Clubsound bei der Radio7-MixShow auf dem Johannesplatz – ab 18.30 Uhr
Auf der dritten Veranstaltungsbühne, der Bühne auf dem Johannesplatz, präsentieren Matze Ihring von Radio 7 und DJ Chris Montana die Radio 7 Mix Show. 

Das Programm auf dem Rathausplatz endet um 23 Uhr. Zapfenstreich auf dem Petrus- und dem Johannesplatz ist um 23.30 Uhr. 

Kulinarische Bandbreite
Neben guter Stimmung und fetziger Musik für jeden Geschmack ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Neu-Ulmer Vereine und Organisationen bieten eine große Auswahl an schwäbischen Schmankerln und internationalen Gerichten. Von Schnitzel mit Pommes über Steaks und Würstel vom Grill bis hin zu Pizza, Lasagne, Gyros, Wurstsalat, Schupfnudeln, Currywurst, Salat, Wilde Kartoffeln oder Chicken Nuggets ist alles dabei, was zu einem zünftigen Fest gehört.

Zur Unterhaltung für die kleinen Gäste gibt es auf der Augsburger Straße wieder eine große Spielstraße von der Freiwilligen Feuerwehr. 

Das Stadtfest ist einer der Höhepunkte im Neu-Ulmer Jahreslauf und hat hat eine lange Tradition: Es wurde 1977 erstmals veranstaltet. Ziel war damals, die Bürgerinnen und Bürger der neu eingemeindeten Stadtteile mit einem Bürgerfest in der Kernstadt zu integrieren. Das Stadtfest ist mittlerweile ein fester Treffpunkt für Jung und Alt. 

Straßensperrungen und Umleitungen
Für das Stadtfest werden am Samstag, 4. Juni, von 5 Uhr bis Samstagnacht die Augsburger Straße zwischen Maximilianstraße und Petrusplatz, ein Teilstück des Johannesplatzes, die Ludwigstraße zwischen Augsburger Straße und Rathausstraße sowie ab 14 Uhr auch die Augsburger Straße / Marienstraße bis zur Einmündung Krankenhausstraße gesperrt. 
Die Umleitung aus Richtung Ulm erfolgt über Marienstraße, Krankenhausstraße, Silcherstraße, Luitpoldstraße, Schützenstraße, Hermann-Köhl-Straße, Friedenstraße, Kasernstraße und Maximilianstraße. Die Umleitung in Richtung Ulm verläuft über Maximilianstraße, Donaustraße, An der Kleinen Donau und Marienstraße. 

Änderungen im Linienverkehr
Die Busse fahren in Fahrtrichtung Ulm vom Neu-Ulmer ZUP über die Bahnhofstraße beziehungsweise Meininger Allee, Reuttier Straße, Augsburger-Tor-Platz, Brückenstraße und Gänstorbrücke. Die Buslinie 7 fährt vom ZUP über die Bahnhofstraße, Hermann-Köhl-Straße und Schützenstraße zur Haltestelle Amtsgericht.

Anfahrt & Parken
Durch die Straßensperrungen, vor allem im Bereich des Rathauses und der Augsburger Straße, kann es den ganzen Tag über zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Besucherinnen und Besucher des Stadtfestes werden daher gebeten, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. 
Das Stadtfest ist mit den Buslinien 5, 7, 70, 71, 73, 77, 78, 84, 85, 88, 597, 763, 850 und 870 erreichbar.

Parkmöglichkeiten für Besucher des Stadtfests bestehen in der Tiefgarage am Petrusplatz und auf dem Parkplatz am Edwin-Scharff-Haus.

Sechs Bandmitglieder posen auf der Bühne mit Blick zur Kamera, darüber der Schriftzug VELVET, funk, soul, pop, disco, im Hintergrund Instrumente

Online-Voting zum diesjährigen Stadtfest

Für das diesjährige Stadtfest konnten die Neu-Ulmerinnen und Neu-Ulmer erstmals per Online-Voting mitentscheiden, welcher Musikstil auf der Bühne am Petrusplatz gespielt werden soll. 1.293 Bürgerinnen und Bürger haben zwei Wochen lang unter radio7.de abgestimmt und sich mit 62,4% für die Kategorie "Disco Classics" entschieden. 

Zur Wahl standen 7 verschiedene Musikkategorien:
Schlager, 80er, 90er, Disco Classics, Party-Rock, Bella Italia und Rock'n'Roll.

Auf Wunsch der Neu-Ulmerinnen und Neu-Ulmer wird Radio 7 die goldene Disko-Ära auf dem Petrusplatz wieder neu aufleben lassen. Die Coverband "Velvet" wird die größten Disko-Klassiker zum Besten geben, die garantiert jeder mitsingen kann.

Impressionen vom Stadtfest 2015

Impressionen vom Stadtfest 2014