Haupt Inhalt

Erkunden Sie das Edwin-Scharff-Haus!

Preisgekrönte Architektur und ein einzigartiges Ambiente

Vorderansicht Edwin-Scharff-Haus

Können Sie sich einen Kongress in einer monumentalen Rechteck-Schachtel vorstellen? Zu den Vätern des Erfolgs gehört eben auch die Architektur und das Ambiente. 

Wie eine Hand mit leicht gespreizten Fingern ragt das Edwin-Scharff-Haus aus der Uferlandschaft der Donau. Entworfen wurde das Neu-Ulmer Kultur- und Kongresszentrum 1970 vom Münchner Architekten Bernhard von Busse. Dieser Entwurf wurde vom Bund Deutscher Architekten mit einem Preis ausgezeichnet. Eine Filzstiftskizze des Architekten genügte damals den Preisrichtern für die Einschätzung der Qualität der Architektur.

Zentrale Lage an der Donau

Donauansicht Edwin-Scharff-Haus

Die Lage des Edwin-Scharff-Hauses bietet die besten Bedingungen für einen angenehmen Aufenthalt: hinten ein Park, vorne die Donau - und das in zentraler Lage.

Eine Menge Bummelziele warten auf die Gäste des Edwin-Scharff-Hauses, denn Neu-Ulms Innenstadt, der Stadtpark Glacis oder das Fischerviertel, die Altstadt von Ulm, sind nur wenige Häuserecken entfernt. Natürlich verraten wir Ihnen auch gerne die Highlights, die es vor den Toren der Stadt zu erkunden gibt.