Newsletter Februar 2017
Stadt Neu-Ulm

 
 

[Anrede] [Name],

wird die Stadt Neu-Ulm kreisfrei oder nicht? Diese Frage beschäftigt nicht nur die Bürgerinnen und Bürger in Neu-Ulm, sondern im gesamten Landkreis. Doch für eine Beantwortung dieser Frage ist es derzeit noch zu früh. Wenn Sie sich auch für dieses Thema interessieren, schauen Sie doch auf der städtischen Website vorbei – in einem aktuellen Interview beantworte ich Fragen rund ums Thema "Kreisfreiheit". Den Link finden Sie in unserem heutigen Newsletter.

Ende Februar stehen der Stadt und dem Stadtrat dann schwere Zeiten bevor: Für den Gombigen Donnerstag haben die Narren den Sturm auf das Neu-Ulmer Rathaus geplant. Gemeinsam mit dem Ulmer Oberbürgermeister und den Stadträten werde ich versuchen, das Rathaus zu verteidigen. Ich freue mich auf Ihre Unterstützung am 23. Februar ab 17 Uhr.

Es grüßt Sie herzlichst
Ihr Gerold Noerenberg


Thema "Kreisfreiheit": Interview mit OB Noerenberg

Im Moment erarbeitet die Neu-Ulmer Stadtverwaltung ein Grundlagenpapier, das die möglichen Auswirkungen einer Kreisfreiheit umfassend darstellen soll. Auf Basis dieses Papiers wird dann der Stadtrat entscheiden, ob die Kreisfreiheit angestrebt werden soll oder nicht.

In einem Interview beantwortet Oberbürgermeister Gerold Noerenberg die wichtigsten Fragen zum Thema „Kreisfreiheit“:

Zum Interview


25 Jahre Jugendhaus B21

Das Jugendhaus B21 im Vorfeld feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass haben sich die Mitarbeiter der städtischen Jugendpflege für jeden Monat eine besondere Aktion im und rund um das Jugendhaus überlegt. Los geht es am Freitag, 27. Januar, mit einem Filmabend mit Filmen aus den vergangenen 25 Jahren. Beginn ist um 16.30 Uhr. Alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos.

www.jugendhaus.neu-ulm.de


Neu-Ulm gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 1945 war der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee. Alt-Bundespräsident Roman Herzog hat im Jahr 1996 den 27. Januar zum offiziellen Gedenktag für alle Opfer des Nationalsozialismus ausgerufen.
Auch in Neu-Ulm wird anlässlich des zentralen Gedenktages den Opfern des Nationalsozialismus gedacht. Alle Bürgerinnen und Bürger sind recht herzlich eingeladen, an der Feierstunde teilzunehmen:

Freitag, 27. Januar, 15 Uhr
beim Gedenkstein für ehemalige jüdische Mitbürger auf dem Neu-Ulmer Friedhof


Ludwigsfelder Chronik wird vorgestellt

Am kommenden Sonntag, 29. Januar, präsentiert die Stadt Neu-Ulm die neue Chronik Ludwigsfeld. Die ereignisreiche Geschichte des Stadtteils und des jungen Stadtquartiers Wiley sind unter dem offiziellen Titel „Ludwigsfeld im Wandel. Von den Anfängen bis heute“ auf insgesamt 420 Seiten nachlesbar. Beginn der Präsentation ist um 14.30 Uhr in der Ludwigsfelder Gemeinschaftshalle (Karlsbader Straße 23).

Weitere Informationen zur Chronik


Kita-Portal: Vormerkung von Kita-Plätzen

Seit circa einem Jahr gibt es das städtische Kita-Portal, das Eltern einen umfassenden Überblick über die Krippen und Kindergärten in Neu-Ulm bietet. Im Kita-Portal können Eltern zudem einen Krippen- oder Kindergartenplatz in der gewünschten Einrichtung vormerken lassen.
Das neue Kita-Jahr beginnt am 1. September. Die meisten Einrichtungen entscheiden bzw. informieren im März über die Vergabe von Betreuungsplätzen. Hier gelangen Sie zum Kita-Portal:

https://kita-elternportal.neu-ulm.de


Neues Konzept fürs Parken in der Neu-Ulmer Innenstadt

Die Stadt Neu-Ulm aktualisiert ihr Parkraumkonzept. Mitte Januar wurden im Innenstadtgebiet unterschiedliche Maßnahmen umgesetzt, die die Parksituation vor allem für Bewohner verbessern sollen. Verlängerte Bewirtschaftungszeiten für Besucher, mehr Parkmöglichkeiten für Bewohner und gebührenfreies Parken für Elektrofahrzeuge mit E-Kennzeichen – das sind die wesentlichen Merkmale des neuen Parkraumkonzepts.

Ausführliche Informationen


Neues aus dem Stadtrat: Neugestaltung der Ludwigstraße

Die Ludwigstraße soll zu einer attraktiven Flaniermeile umgestaltet werden. Das hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt am Dienstag, 24. Januar, beschlossen. Der Umbau des Straßenzuges sieht unter anderem eine Verschmälerung der Fahrbahn, eine Verbreiterung und Neugestaltung der Gehwege sowie zusätzliche Außenbewirtschaftung vor. Ziel ist es, den Straßenzug zwischen Rathaus und Glacis-Galerie attraktiver zu gestalten und die Aufenthaltsqualität zu erhöhen.

Zum ausführlichen Bericht "Neues aus dem Stadtrat"


Schwimmkurse für Kinder

Die Stadt Neu-Ulm bietet im städtischen Hallenbad in der Kantstraße regelmäßig Schwimmkurse für Kinder ab 6 Jahren an. Die nächsten Kurse starten am 25. und 27. April. Die Anmeldung zu den Schwimmkursen ist ab Mittwoch, 15. Februar möglich.

Weitere Informationen:
www.hallenbad.neu-ulm.de


Rathaussturm in Neu-Ulm

Schwere Zeiten stehen der Stadtverwaltung bevor: Für den Gombigen Donnerstag am 23. Februar haben die Närrinnen und Narren den Sturm auf das Rathaus geplant.

Der Sturm aufs Rathaus findet im Wechsel in Ulm und Neu-Ulm statt. In diesem Jahr stürmen die Narren das Neu-Ulmer Rathaus, das gemeinsam von Oberbürgermeister Gerold Noerenberg und seinem Ulmer Amtskollegen Gunter Czisch verteidigt wird. Beginn des närrischen Treiben ist um 17 Uhr. Alle Närrinnen und Narren sind herzlich zum Rathaussturm eingeladen.


Anmeldung zu den Ferienangeboten

Jeweils in den Schulferien bietet die Stadt Neu-Ulm in der Grundschule Pfuhl eine Ferienbetreuung für Kinder von 6 bis 12 Jahren an. Anmeldungen sind ab sofort online oder im Bürgerbüro möglich. Auch für die Kinder-Ferienwerkstatt in den Oster- und in den Pfingstferien ist die Anmeldung bereits möglich.

Termine und Anmeldung unter: 
www.unser-ferienprogramm.de/neu_ulm


Endspurt der Neu-Ulmer Elternrunden

Im Februar stehen noch vier Termine der aktuellen Elternrunden auf dem Programm. Die Gesprächsrunden finden im Familienzentrum (Kasernstraße 54) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Pro Termin wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 3 Euro erhoben.

Beruflicher Wiedereinstieg nach der Familienphase
Dienstag, 7. Februar, 10–12 Uhr 

Harmonie unter Geschwistern
Mittwoch, 8. Februar, 19–21 Uhr

Pubertät oder die Kunst einen Kaktus zu umarmen
Mittwoch, 15. Februar, 19–21 Uhr 

Wie schütze ich mein Kind vor sexuellem Missbrauch?
Donnerstag, 23. Februar, 19–21 Uhr

Weitere Informationen zu den Elternrunden


Weitere Termine im Überblick

Bürgerversammlung Gerlenhofen
Dienstag, 7. Februar, 19 Uhr
Ulrichshalle Gerlenhofen, Gotenstraße 12

Gebäude-Energieberatung im Rathaus
Donnerstag, 23. Februar
Energieberatung: Infos zur Anmeldung

Öffentliche Sitzungen des Stadtrates:
Sitzungskalender (Rats- und Bürgerinfosystem)