Haupt Inhalt

Internationales Donaufest fällt aus

Absage des 12. Internationalen Donaufests vom 3. – 12.07.2020

Blick auf das Donaufest auf der Ulmer Donauseite

Das für 2020 geplante Donaufest in Ulm und Neu-Ulm wurde abgesagt. (Foto: Stadt Neu-Ulm)

9. April 2020   –   Das 12. Internationale Donaufest Ulm/Neu-Ulm, das für den Zeitraum vom 3. bis 12. Juli geplant war, fällt aufgrund der Corona-Pandemie aus. Das nächste Donaufest findet vom 1. bis 10. Juli 2022 statt. Dies gaben das Donaubüro Ulm/Neu-Ulm sowie Vertreter der Städte Ulm und Neu-Ulm in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt.
 

Offizielle Mitteilung des Donaubüros:

"Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bzw. derzeitigen Prognosen müssen wir leider feststellen, dass die Durchführung des Donaufestes, einer zehntägigen Veranstaltung Anfang Juli 2020, mit einem erwarteten Besucheraufkommen von rund 350.000 Menschen, nicht mehr möglich ist.

Kern des Internationalen Donaufestes Ulm & Neu-Ulm ist sein internationaler Begegnungscharakter. Doch gerade die persönliche Begegnung von Menschen aus Nah und Fern im Rahmen einer solchen Großveranstaltung, ist in Folge der Corona-Virus-Pandemie unmöglich geworden.

Im Ergebnis sind es schlicht zu viele, nicht von uns beeinflussbare Faktoren und Risiken, die eine Durchführung des Internationalen Donaufestes 2020 unter diesen Umständen als nicht vertretbar erscheinen lassen, bis dahin, dass es nicht abzuschätzen ist, ob die Freundinnen und Freunde aus den Donauländern überhaupt zu uns reisen wollen, können oder dürfen.

Wir sind gehalten die Ausbreitung des Virus mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln einzudämmen. Eine Veranstaltung dieser Größenordnung in absehbarer Zeit ist aus Sicht der Macher des Festes unverantwortlich und nicht vermittelbar. Ein längeres Zuwarten mit einer Entscheidung, ob wir das Donaufest durchführen können oder nicht, ist für alle Beteiligten, vor allem aber unsere Partner, nicht länger zumutbar. Aufgrund dieser ungewöhnlichen Umstände macht das Festhalten an der Durchführung keinen Sinn und ist materiell auch nicht verantwortbar.

Das Internationale Donaufest Ulm / Neu-Ulm 2020 findet somit nicht statt.

Diese Entscheidung wurde durch die Geschäftsführung und Leitung des Donaubüros in enger Abstimmung mit den Oberbürgermeistern der Städte Ulm und Neu-Ulm getroffen, insbesondere vor dem Hintergrund der durch das Land Baden-Württemberg erlassenen Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie und den damit einhergehenden Maßnahmen.

Wir bedauern diese Entscheidung sehr und bitten um Ihr Verständnis. Für Ihren tollen Einsatz, das Herzblut und die hervorragende Arbeit bei der Vorbereitung des Donaufestes bedanken wir uns bei unserem Team und allen Partnern ganz herzlich!

Das nächste Donaufest findet somit regulär im Jahr 2022 statt, von 1. bis 10. Juli 2022.

Vorarbeiten zum Donaufest 2020 können und sollen, je nach Situation, für das Donaufest 2022 genutzt werden, Synergieeffekte realisiert.

Eine Verschiebung des Donaufestes 2020 auf das Jahr 2021 wird aus unterschiedlichen Gründen nicht befürwortet. Der ersatzlose Wegfall des Donaufestes 2020 fällt schwer. Wir möchten an dieser Stelle versichern, dass die Abwägungen gegen eine Verlegung auf 2021 sehr sorgfältig getroffen wurden."

Pressemitteilung Absage Donaufest 2020 (PDF)