Haupt Inhalt

Kulturpreis wird verschoben

Bewerbungsfrist läuft bis 30. September / Preisträgerkonzert ist am 6. November im Edwin-Scharff-Haus

Logo Kulturpreis

Mit dem Kulturpreis will die Bürgerstiftung junge Menschen unterstützen, die sich noch in der musikalischen Ausbildung befinden.

31. März 2020   –   Die Neu-Ulmer Bürgerstiftung „Stiftung Neu-Ulm – Helfen mit Herz“ schreibt auch in diesem Jahr wieder einen Kulturpreis aus. Für 2020 wurde die Kategorie „Klassische Instrumentalmusik – Solo“ gewählt. Die Vergabe des Preises war für Juni geplant. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wird die Vergabe des Preises nun auf den 6. November verschoben. Die derzeit laufende Bewerbungsfrist für die Teilnahme wird verlängert bis einschließlich 30. September.

Bewerben können sich junge Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 15 und 20 Jahren. Bereits eingegangene Bewerbungen bleiben bestehen und werden berücksichtigt. Zugelassen sind Solokünstler, eine Klavierbegleitung ist möglich. Weitere Informationen zum Kulturpreis, zu den Bewerbungsmodalitäten sowie zur „Stiftung Neu-Ulm – Helfen mit Herz“ allgemein gibt es unter:
www.stiftung-neu-ulm.de

Über den Kulturpreis:
Die Neu-Ulmer Bürgerstiftung „Stiftung Neu-Ulm – Helfen mit Herz“ hat im Jahr 2014 den Kulturpreis für junge Neu-Ulmer Musikerinnen und Musiker ins Leben gerufen. Mit dem Kulturpreis will die Stiftung junge Menschen unterstützen, die sich noch in der musikalischen Ausbildung befinden. Mitmachen können Bewerber, deren Geburts- oder Wohnort Neu-Ulm ist und die zwischen 15 und 20 Jahren alt sind. Der erste Preis ist mit insgesamt 2.500 Euro dotiert und wird in diesem Jahr von den Eheleuten Cornelia Bögle-Noerenberg und Gerold Noerenberg gestiftet. Der 2. Preisträger erhält 500 Euro, der Drittplatzierte 250 Euro.