Haupt Inhalt

Stadt Neu-Ulm sagt weitere städtische Veranstaltungen ab

Auftritt eines Artisten beim Straßenkulturfestival "Kultur auf der Straße" vor Publikum

Aufgrund der Corona-Pandemie werden weitere Veranstaltungen in Neu-Ulm abgesagt, so auch das Straßenkulturfestival "Kultur auf der Straße". (Foto: Daniel M. Grafberger)

17. April 2020   –   Die Stadt Neu-Ulm hatte aufgrund der Corona-Pandemie vergangene Woche bereits sämtliche städtischen Veranstaltungen bis einschließlich 14. Juni abgesagt. Aufgrund der deutschlandweiten Untersagung von Großveranstaltungen bis zum 31. August, werden auch in Neu-Ulm heuer weitere Veranstaltungen nicht stattfinden können.

Abgesagt werden daher folgende Feste und Veranstaltungen:

  • Markt für Kunsthandwerk sowie verkaufsoffener Sonntag (2. und 3. Mai)
  • Stadtfest (6. Juni)
  • Neu-Ulm spielt (20. Juni)
  • Kultur auf der Straße (15. und 16. August 2020)

Ob geplante kleinere Veranstaltungen zwischen dem 15. Juni und dem 31. August stattfinden können, hängt von den weiteren konkreten bayerischen Vorgaben ab. Sollten weitere Veranstaltungen abgesagt werden müssen, wird die Stadt entsprechend informieren.

Eine Übersicht, welche Termine darüber hinaus nach aktuellem Stand verschoben oder abgesagt werden, finden Sie hier:

Coronavirus: Absage von städtischen Veranstaltungen