Haupt Inhalt

Neu-Ulm 1945: Neue Broschüre zu Zerstörung und Wiederaufbau

Deckblatt der Broschüre "Auf den Spuren der Zerstörung: Neu-ULm und die Luftangriffe im 2. Weltkrieg"

Broschüre "Ende/Anfang: Neu-Ulm 1945"

8. Juni 2021  –  Die Städte Neu-Ulm und Ulm wurden im Zweiten Weltkrieg durch die Luftangriffe der alliierten Streitkräfte zu großen Teilen zerstört. Die für Neu-Ulm folgenschwersten Bombenangriffe ereigneten sich am 1. und 4. März 1945. Zwei Drittel der damaligen Stadt lagen nach den verheerenden Angriffswellen aus der Luft in Schutt und Asche. 9.000 Neu-Ulmerinnen und Neu-Ulmer verloren ihre Heimat. Vergangenes Jahr jährte sich die Bombardierung Neu-Ulms zum 75. Mal. Das Neu-Ulmer Stadtarchiv hatte anlässlich des Jahrestages die Ausstellung „Ende // Anfang: Neu-Ulm 1945“ konzipiert und ein umfangreiches Begleitprogramm erarbeitet.

Nun wurde die Ausstellung in Form einer Broschüre zu Papier gebracht. Das 14-seitige Faltblatt zeichnet sowohl die Jahre des Krieges als auch die Zeit des Wiederaufbaus nach und zeigt die Spuren der Zerstörung, die teilweise noch heute im Stadtbild zu finden sind.

„Für die Bildung eines Selbstverständnisses und einer verbindenden Identität ist das Wissen um den gemeinsamen Ursprung in der Vergangenheit unumgänglich und zukunftsweisend. Für die Älteren können die Texte und Bilder eine Erinnerung an einen steinigen Lebensweg sein. Den Jüngeren soll sie zeigen, dass Frieden nicht selbstverständlich ist“, so Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger über die neue Broschüre.

 

Wo ist die Broschüre erhältlich?

Die kostenlose Broschüre des Stadtarchivs ist ab sofort im Rathaus, in der Stadtbücherei, im Bürgerbüro sowie im Edwin Scharff Museum erhältlich und steht Interessierten zudem zum Download zur Verfügung:

Broschüre Neu-Ulm 1945 (PDF, 2 MB) 

Weitere Hintergründe und Bildergalerien zur Geschichte Neu-Ulms in den Jahren 1939 bis 1945 gibt es online unter www.nu1945.neu-ulm.de.

 

Weitere stadtgeschichtliche Broschüren des Stadtarchivs

Die Broschüre ist die zweite ihrer Art: 2016 ist ein Faltblatt zum Neu-Ulmer Flugpionier Hermann Köhl erschienen. In diesem Jahr ist zudem eine weitere Broschüre zum 30. Jahrestag des Abzugs der US-Streitkräfte aus Neu-Ulm geplant. Das Neu-Ulmer Stadtarchiv möchte diese Reihe zu stadtgeschichtlichen Themen darüber hinaus auch künftig weiterführen.