Haupt Inhalt

„Ziemlich beste Freunde: Hans Thuar und August Macke“ im Edwin Scharff Museum

Neue Sonderausstellung im Kunstmuseum

Expressionistisches Gemälde mit Bäumen und Gärten im Vordergrund

Hans Thuar: Blühende Obstbäume (Endenich), 1911, Öl auf Leinwand. (Foto: Museen Stade / Margot Schmidt, © Privatbesitz)

5. Mai 2021   –   Willkommen zurück im Ewin Scharff Museum: Ab Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam) kann das gesamte Haus seine Türen wieder öffnen. Neben den Ausstellungen zu Edwin Scharff und Ernst Geitlinger sowie der Ausstellung im Kindermuseum ist im Museum nun auch die neue Sonderausstellung „Ziemlich beste Freunde“ zu sehen.

 

Über 100 Werke von Hans Thuar und August Macke

Die neue Sonderausstellung „Ziemlich beste Freunde“ rückt Leben und Werk zweier Künstler in den Fokus, die durch eine besondere Freundschaft miteinander verbunden waren: August Macke mit Hans Thuar. Mehr als 100 Werke der beiden expressionistischen Künstler sind im Edwin Scharff Museum zu entdecken.

Die Ausstellung gibt einen umfassenden Überblick über das Schaffen der beiden Freunde. Anhand der Werke und des Briefwechsels der beiden ergibt sich ein Einblick in deren Freundschaft, ihre künstlerische Entfaltung und in den Kunstdiskurs, den sie führten. Neben vielen Werken von Hans Thuar, von denen einige zum ersten Mal gezeigt werden, präsentiert die Ausstellung auch 26 Werke von August Macke.

Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es auf der Website des Edwin Scharff Museums.

 

Hygienemaßnahmen

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Museumsbesuch unter www.edwinscharffmuseum.de über die aktuell geltenden Hygieneregeln.

 

Edwin Scharff Museum
Petrusplatz 4
89231 Neu-Ulm
Deutschland

Tel. (0731) 7050-2555
E-Mail: esm@neu-ulm.de

www.edwinscharffmuseum.de