Haupt Inhalt

Alle aktuellen Meldungen

Blick über die Schulter eine Frau, die mit dem Smartphone im Internet surft
© Stadt Neu-Ulm

Freies Surfen in Neu-Ulm

Auf dem Petrusplatz entspannt ein Eis essen und nebenbei gratis im WLAN surfen? Auf dem Rathausplatz im Netz nach einer Adresse oder Telefonnummer suchen? Das alles ist in Neu-Ulm ab Samstag, 15. Juli schnell, einfach und vor allem gratis möglich. Die Stadt bietet künftig auf vier Plätzen das kostenfreie WLAN „Free WLAN Stadt Neu-Ulm“ an – auf dem Rathausplatz, dem Petrusplatz, dem Heiner-Metzger-Platz und im Bereich des ESH an der Donau.
© Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulms erste sprechende Ampel

Eine sprechende Ampel? Schulkinder, Eltern und Passanten staunten am Donnerstagmorgen an der Kreuzung Schützenstraße/Schießhausallee nicht schlecht, als sie von Oberbürgermeister Gerold Noerenberg auf dem Schulweg an der ersten sprechenden Ampel in Neu-Ulm begrüßt wurden. Die Ampel ist die erste ihrer Art in Neu-Ulm und soll Kinder und Erwachsene dazu animieren, die Steuerung gerne und bei jeder Querung zu benutzen.
Mitarbeiter des Baubetriebshofes tragen im Kreuzungsbereich Schießhausallee/Bootshausstraße eine rote Farbmarkierung auf.
© Stadt Neu-Ulm

Erste Fahrradstraße für Neu-Ulm

In Neu-Ulm wurde Ende der Woche die erste Fahrradstraße der Stadt freigegeben. Radler haben in der rund 500 Meter langen Schießhausallee im Westen der Stadt künftig einige Vorteile gegenüber dem motorisierten Verkehr. Am Freitag wurden die letzten Markierungen angebracht.

Gemeinsame Erklärung des Neu-Ulmer Stadtrats und des Ulmer Gemeinderats

Der Neu-Ulmer Stadtrat und der Ulmer Gemeinderat haben am Freitag eine gemeinsame Erklärung zum Fall der in der Türkei inhaftierten deutschen Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu abgegeben.
Neu-Ulms OB Gerold Noerenberg am Rednerpult, umgeben von Erwachsenen sowie Kita-Kindern mit gelben Baustellenhelmen
© Stadt Neu-Ulm

Grundsteinlegung für neue Grundschule im Wiley

Es ist wohl eines der derzeit wichtigsten Bauprojekte der Stadt Neu-Ulm: Der Bau der neuen, vierzügigen Grundschule im Wiley. Am Freitag, 10. März, fand die feierliche Grundsteinlegung statt. Zum Schuljahr 2018/2019 soll die Schule, die den Arbeitstitel „Mark-Twain-Schule“ trägt, ihren Betrieb aufnehmen.

Neu-Ulm ist Europäische Energie- und Klimaschutzkommune

Die Stadt Neu-Ulm wurde kürzlich mit dem European Energy Award ausgezeichnet und gehört damit zu den insgesamt sechs Gemeinden in Bayern, die den Preis für ihre erfolgreiche Klimaschutzpolitik entgegennehmen durften.
Zweigeteiltes Umschlagbild der Chronik Ludwigsfeld mit einer Luftaufnahme des Neu-Ulmer Stadtteils, darunter die Beschriftung "Ludwigsfeld - Im Wandel. Von den Anfängen bis heute."
© Stadt Neu-Ulm

Ludwigsfelder Chronik: "Ludwigsfeld im Wandel"

Die ereignisreiche Geschichte des Stadtteils und des jungen Stadtquartiers Wiley sind ab sofort unter dem offiziellen Titel „Ludwigsfeld im Wandel. Von den Anfängen bis heute“ auf insgesamt 420 Seiten nachlesbar. Die Chronik Ludwigsfeld ist die nunmehr 7. Stadtteil-Chronik, die von der Stadtverwaltung herausgegeben wird.
Verkehrsschild Parken mit Parkscheibe
© Stadt Neu-Ulm

Neues Konzept fürs Parken in der Neu-Ulmer Innenstadt

Die Stadt Neu-Ulm aktualisiert ihr Parkraumkonzept. Ab Montag, 16. Januar, werden im Innenstadtgebiet unterschiedliche Maßnahmen umgesetzt, die die Parksituation vor allem für Bewohner verbessern sollen. Verlängerte Bewirtschaftungszeiten für Besucher, mehr Parkmöglichkeiten für Bewohner und gebührenfreies Parken für Elektrofahrzeuge mit E-Kennzeichen – das sind die wesentlichen Merkmale des neuen Parkraumkonzepts.

Bevölkerungsprognose für Neu-Ulm

Neu-Ulm wächst. Es ist damit zu rechnen, dass in 20 Jahren knapp 67.000 Menschen in Neu-Ulm leben werden. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Bevölkerungsprognose für die Stadt Neu-Ulm.
Logo der Stadt Neu-Ulm

Bürgerportal: Der schnelle Draht ins Rathaus

Sie haben im Stadtgebiet ein Schlagloch entdeckt, das dringend ausgebessert werden sollte? Oder einen überquellenden Mülleimer oder eine defekte öffentliche Parkbank? Für solche oder ähnliche Fälle, für Beschwerden, die Übermittlung von Mängeln, aber auch Lob und Anregungen hat die Stadtverwaltung Neu-Ulm jetzt ein Bürgerportal eingerichtet.