Haupt Inhalt

Kinder- und Jugendhaus B21

Das Jugendhaus mit bunter Holzfassade

Ob Billard, Tischkicker oder Basketball spielen, Kochen, Tanzen oder sich einfach mit Freunden treffen – das Jugendhaus der Stadt Neu-Ulm bietet Euch viele verschiedene Freizeitmöglichkeiten.

Das Jugendhaus wurde im Herbst 1992 im Vorfeld eröffnet. Die Bradleystraße 21 ist seitdem die erste Adresse für Jugendliche in und um Neu-Ulm. Die Angebote im Jugendhaus werden von pädagogischen Mitarbeitern betreut.
 

Kontakt

Kinder- und Jugendhaus B21
Bradleystraße 21
89231 Neu-Ulm

Tel. (0731) 97 27 077
E-Mail: jugendhaus@neu-ulm.de
 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr (für alle Jugendlichen und Kinder ab 6 Jahren)

Jugendhaus ab 15. September wieder geöffnet

Nach den Sommerferien, ab dem 15. September 2021, öffnet das Jugendhaus wieder seine Türen für euch.
Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14.30 bis 17 Uhr (für alle Besucher ab 6 Jahre)

Im Haus benötigt ihr eine medizinische Maske und es gilt die sogenannte "3G-Regel" (geimpft, genesen, getestet). Das bedeutet, ihr benötigt einen Nachweis einer vollständigen Impfung, einer Genesung oder eines negativen Corona-Tests (Antigen-Schnelltest max. 24 Stunden, PCR-Test max. 48 Stunden alt). Kinder bis zum 6. Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler, die im Unterricht regelmäßig getestet werden, sind von der Testpflicht ausgenommen. Ihr benötigt also nur euren Schülerausweis bzw. das Testheft aus der Schule.

Im Haus könnt ihr alles wieder nutzen, auch den Tischkicker und den Billardtisch.

Auf der Terrasse, wo ihr zum Beispiel Tischspiele spielen oder einfach chillen könnt, benötigt ihr keine Maske und keinen 3G-Nachweis.

Einen Thekenverkauf (Getränke und Essen) können wir euch im Moment leider noch nicht anbieten.

Wir freuen uns auf euch!
Euer Jugendhaus-Team

Sanierung des Jugendhauses

Das Neu-Ulmer Jugendhaus in der Bradleystraße 21 ist seit fast 25 Jahren wesentlicher Bestandteil der Neu-Ulmer Kinder- und Jugendarbeit. Um das Jugendhaus dauerhaft zu stärken und fit für die Zukunft zu machen, wird das Gebäude nun ertüchtigt. Seit Ende Februar 2021 laufen die Sanierungsarbeiten. Der Treffpunkt erhält neue Umkleide- und Duschräume. Neben der Sanierung der Turnhalle muss zudem auch die Gebäudetechnik erweitert und auf den aktuellen Stand gebracht werden. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass die Arbeiten zum Jahreswechsel 2021/2022 weitestgehend abgeschlossen werden können.

Die Gesamtkosten für die Sanierung und Erweiterung belaufen sich auf rund 1,7 Millionen Euro. Die Baumaßnahme wird von der Regierung von Schwaben im Rahmen des Investitionspakets „Soziale Integration im Quartier“ mit rund 1.3 Millionen Euro gefördert.

Der Betrieb im Jugendhaus kann auch während der Bauarbeiten erfolgen. Derzeit ist das Jugendhaus allerdings aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Sobald die Öffnung rechtlich wieder möglich ist, wird auch der Betrieb wieder aufgenommen. 

Impressionen aus dem Jugendhaus

Billard im Café
Grillen auf der Terrasse
Tanzgruppe
Weihnachtsbasteln
Tischtennis
Osterbäckerei
Kinderfasching
Spielen im Freien
Flohmarkt vor dem Jugendhaus
Spiele im Café
Aktionsraum mit Tischkicker
Werkstatt
Jugendliche spielen am beleuchteten Tischkicker