Haupt Inhalt

Aktuelles aus Neu-Ulm

Zugang zu städtischen Verwaltungsgebäuden nur noch mit 3G

Ab dem 1. Dezember ist der Zugang zum Rathaus und den städtischen Außenstellen nur noch unter Einhaltung der 3G-Regelung möglich. Für Anliegen, die ein persönliches Erscheinen nötig machen, sollte vorab ein Termin vereinbart werden, um lange Wartezeiten vor Ort zu vermeiden.

Gaben- und Wunschbaum in der Stadtbücherei

In der Stadtbücherei steht ab sofort der städtische Gaben- und Wunschbaum. Kinder und Jugendliche können an diesem noch bis zum 18. Dezember ihre Wünsche zu Weihnachten aufhängen. Erwachsene können im Gegenzug hinterlassene Wünsche erfüllen. Auch Spielzeug-Spenden können angeboten werden.

Bayern beschließt weitere Corona-Regeln

Der Bayerische Ministerrat hat am 3. Dezember weitere Maßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie beschlossen. Demnach gilt ab Mittwoch, 8. Dezember, die 2G-Regelung im Einzelhandel. Ausgenommen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs. Über die derzeitigen Corona-Regelungen im Landkreis Neu-Ulm informiert das Landratsamt auf seiner Website:

Städte Ulm und Neu-Ulm sagen gemeinsamen Neujahrsempfang ab

Seit dem Jahr 1985 laden die Städte Ulm und Neu-Ulm zu gemeinsamen Neujahrsempfängen ein. Aufgrund der aktuellen Situation haben Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger und Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch entschieden, den Neujahrsempfang am 1. Januar abzusagen.

Gut vorbereitet für den Winterdienst

340 Tonnen Streusalz und 180 Tonnen Splitt – damit hat sich der städtische Baubetriebshof für den Winter gerüstet. Damit die Räumfahrzeuge in den Straßen gut durchkommen, bittet die Stadtverwaltung darum, eine Durchfahrtsbreite von mindestens drei Metern frei zu halten. Die Stadt erinnert zudem an die Räum- und Streupflicht der Anlieger.

Zuckersüßer Wasserturm

Das Neu-Ulmer Stadtmarketing hat sich für die Weihnachtsbäckerei etwas Besonderes überlegt und das städtische Wahrzeichen, den Wasserturm, in eine Plätzchenform „gießen“ lassen. Die Ausstecherle gibt es ab sofort zum Preis von 4,90 Euro an verschiedenen Stellen in Neu-Ulm und Ulm zu kaufen.

Ab 24. November bis 15. Dezember verschärfte Corona-Maßnahmen in Bayern

Das Bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung am 23. November verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. Für ungeimpfte und nichtgenesene Personen gelten ab dem 24. November Kontaktbeschränkungen. 2G wird flächendeckend ausgeweitet, in vielen Bereichen wird zudem 2G plus eingeführt. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer Inzidenz über 1.000 gibt es einen regionalen Hotspot-Lockdown. Ausführliche Informationen zu den neuen Maßnahmen sowie allen aktuellen Regelungen im Landkreis Neu-Ulm:

Veranstaltungstipps

07. Juli 
bis 05. Oktober

Tourist-Information, Stadthaus, Ulm
Markt isch!

15. Juli 
bis 12. Mai

Martin-Luther-Kirche, Ehinger Tor, Ulm
Sophie Scholl zum 101. Geburtstag

09. Oktober 
bis 06. Februar

Edwin Scharff Museum, Neu-Ulm
Where Children Sleep

10. November 
bis 29. Dezember

Petrusplatz, Neu-Ulm
Neu-Ulmer Wochenmarkt

10. November 
bis 08. Dezember

Edwin Scharff Museum, Neu-Ulm
„Du siehst mich an!“

Über folgenden Link erreichen Sie den Veranstaltungskalender Ulm/Neu-Ulm:

veranstaltungen.neu-ulm.de