Haupt Inhalt

Alle aktuellen Meldungen

© SPIESZDESIGN

Jubiläumsmusical der Musikschule: "Das große Lampenfieber"

Die Musikschule Neu-Ulm feiert ihr 60-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum wurde eigens ein Musical geschrieben: "Das große Lampenfieber". In spannenden Dialogszenen und bei mitreißenden Songs wird die Magie der Musik hautnah miterlebbar. Die öffentlichen Aufführungen sind am 15., 16. und 17. Dezember (Freitag bis Sonntag) im Edwin-Scharff-Haus. Tickets sind im Bürgerbüro und im Büro der Musikschule erhältlich.
Ein Mitarbeiter des Baubetriebshofes in orangefarbener Sicherheitsbekleidung bestreut einen schneebedeckten Weg mit einer Schaufel mit Splitt, in der anderen Hand hält er einen Eimer, im Hintergrund steht ein organgenes Winterdienstfahrzeug.
© Roland Furthmair

Räum- und Streupflicht bei Schnee und Glätte

Die Stadt Neu-Ulm erinnert an die Streu- und Räumpflicht für Anlieger. Die Räum- und Streupflicht besteht werktags ab 7 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 8 Uhr. Die Gehbahnen sind von Schnee zu räumen und bei Schnee oder Eisglätte mit geeigneten abstumpfenden Stoffen (nicht mit Tausalz) zu bestreuen oder das Eis zu beseitigen.
Oberbürgermeister Gerold Noerenberg gemeinsam mit den Dienstjubilaren der Stadtverwaltung. 15 Personen stehen gruppiert vor dem Eingang eines Restaurants.
© Stadt Neu-Ulm

Langjährige Mitarbeiter der Stadt Neu-Ulm geehrt

Oberbürgermeister Gerold Noerenberg zeichnete kürzlich im Rahmen eines Ausfluges nach Nördlingen 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre langjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst der Stadtverwaltung aus.
Banner "Wir sind Fairtrade Stadt" mit Fairtrade-Logo
© Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulm ist Fairtrade-Stadt

Neu-Ulm darf sich ab sofort "Fairtrade-Stadt" nennen. Am Freitag, 8. Dezember, wurde die Urkunde der Organisation TransFair e.V. feierlich an die Stadt übergeben. Fairtrade-Towns fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene. Neben der öffentlichen Verwaltung haben sich bislang 27 Einzelhändler, Gastronomen und Vereine in Neu-Ulm dem Projekt "Fairtrade-Stadt" angeschlossen.
Abendaufnahme vom Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf dem Neu-Ulmer Rathausplatz mit hell erleuchtetem Weihnachtsbaum, Marktbuden und Besuchern
© Reinhold Armbruster-Mayer

Vorweihnachtliche Zeitreise in die Vergangenheit

Am Freitag, 1. Dezember, öffnet der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Neu-Ulm seine Pforten. Am Samstag, 2. Dezember, folgt um 18 Uhr die offizielle Eröffnung des Markts mit Oberbürgermeister Noerenberg. Der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt ist vom 1. bis 21. Dezember immer montags bis mittwochs von 11.30 Uhr bis 21.30 Uhr und donnerstags bis sonntags von 11.30 Uhr bis 22 Uhr geöffnet.
Blauer Banner mit weißer Schrift: "WhatsNU 0151 21696419 - Whatsappen mit dem Oberbürgermeister" und dem WhatsApp-Logo
© Stadt Neu-Ulm

Whatsappen mit dem Oberbürgermeister

Eine WhatsApp-Nachricht an den Oberbürgermeister senden? In Neu-Ulm ist das ab Mittwoch, 6. Dezember, kein Problem mehr! Unter dem Motto „WhatsNU – Whatsappen mit dem Oberbürgermeister“ möchten das Stadtoberhaupt und die Verwaltung neue Wege der Bürgerkommunikation beschreiten.
Akrobatikvorführung auf dem Neu-Ulmer Rathausplatz: Im Vordergrund streckt ein Mann mit seinen Armen eine Frau über seinem Kopf in die Höhe, im Hintergrund sitzend und stehend das Publikum
Foto: CPN Event / Thomas Melcher

Kultur auf der Straße 2018: Künstler und Streetfoodstände gesucht

Das Neu-Ulmer Straßenkulturfestival „Kultur auf der Straße“ geht nach der Premiere im Sommer 2017 nächstes Jahr am 18. August 2018 in seine zweite Runde. Für das zweit Straßenkulturfestival ist die Stadt ab sofort wieder auf der Suche nach Künstlern und Streetfoodständen. Bewerbungen sind bis zum 28. Februar 2018 möglich.
Logo der Stadt Neu-Ulm

Haushaltsberatungen und Haushaltsentwurf 2018

Am 5. Dezember beginnen die Haushaltsberatungen der Stadt Neu-Ulm. In den kommenden Wochen wird dann im Stadtrat und in den einzelnen Ausschüssen über den Verwaltungs- und Vermögenshaushalt und das Investitionsprogramm der Stadt Neu-Ulm beraten. Auf der folgenden Seite sind die wichtigsten Zahlen des aktuellen Haushaltsentwurfes einsehbar:
Teilnehmer der Konferenz sitzend mit Blick in Richtung einer Frau, die vor den Teilnehmern an einem Mikrophon stehend einen Vortrag hält
© Stadt Neu-Ulm

Wie kann Integration in Neu-Ulm noch besser gelingen?

Wie gestaltet man Integration? Was funktioniert in diesem Zusammenhang in Neu-Ulm bereits gut und was kann noch verbessert werden? Um diese Fragen drehte sich die erste Integrationskonferenz der Stadt, die vor kurzem in der Hochschule Neu-Ulm stattfand.
Zeichnung mit der Ulmer Skyline und Sternen darüber sowie dem Schriftzug "Kostenlos parken + fahren"
© DING

Kostenlos fahren am Samstag im Advent

An den vier Samstagen im Advent ist die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs innerhalb von Ulm und Neu-Ulm kostenlos. Gäste von außerhalb können zudem drei kostenlose Park & Ride-Plätze nutzen. So kann am 2., 9., 16. und 23. Dezember stressfrei durch den Advent gefahren werden.
News 1 bis 10 von 175
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>