Haupt Inhalt

Alle aktuellen Meldungen

Coronavirus: Bayernweite Ausgangsbeschränkung ab 21. März

Der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat zweiwöchige Ausgangsbeschränkungen verhängt. Die Regelung tritt am 21. März in Kraft. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Hierzu zählen u.a. der Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder zum Arzt sowie Handlungen zur Versorung von Tieren. Spaziergänge und Sport im Freien sind weiterhin erlaubt - allerdings nur alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes. Weitere Infos zur Ausgangsbeschränkung finden Sie hier:
Eine Musiklehrerin sitzt im Tonstudio am PC, auf dem Bildschirm eine Musikschülerin am Klavier
© Musikschule Neu-Ulm

Coronavirus: Musikschule Neu-Ulm unterrichtet digital

In Zeiten der Corona-Pandemie geht die Musikschule der Stadt Neu-Ulm neue Wege. Digitale Wege. Seitdem die Schule vorerst geschlossen bleibt, läuft der Musikunterricht online über Skype, FaceTime und andere digitale Medien.

Coronavirus: Soforthilfe für Betriebe und Freiberufler

Die Bayerische Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm eingerichtet, das sich an Betriebe und Freiberufler richtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind.
Banner mit dem Text "EARTH HOUR"
© SPIESZDESIGN

Earth Hour in Ulm und Neu-Ulm

Am kommenden Samstag, 28. März, ist von 20.30 bis 21.30 Uhr wieder „Earth Hour“. Für eine Stunde werden die Lichter abgeschaltet. Millionen Menschen auf der ganzen Welt setzen so gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz. Die Städte Ulm und Neu-Ulm beteiligen sich zum mittlerweile achten Mal an der weltweiten Aktion.

Coronavirus: Pflegepersonal zur Unterstützung gesucht

Während der Coronavirus-Pandemie ist es wichtig, auf verfügbares Personal im Bedarfsfall schnell zugreifen zu können. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege bittet deshalb in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Pflegenden in Bayern alle Personen mit einer Ausbildung oder Erfahrung in einem pflegerischen Beruf sowie Medizinisch-technische Assistenten (MTRA, MTLA) und Medizinische Fachangestellte (MFA) um ihre Unterstützung.

Vorläufige Ergebnisse der Oberbürgermeister- und Stadtratswahl

Am 15. März fanden die Kommunalwahlen in Bayern statt. Die vorläufigen Ergebnisse der Oberbürgermeister- und Stadtratswahl in Neu-Ulm werden wiefolgt durch den Wahlleiter der Stadt Neu-Ulm bekannt gegeben:
Gruppenraum im Kindergarten
© Stadt Neu-Ulm

Stadt Neu-Ulm erstattet Betreuungsgebühren

Seit dem 16. März sind Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen in Bayern aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Die Schließzeit gilt voraussichtlich bis einschließlich 19. April. Eltern erhalten die Beiträge für städtische Kinderbetreuungseinrichtungen bzw. die Mittagsbetreuung an Schulen rückwirkend zurückerstattet.

Falsch verwendete Produkte belasten städtische Kläranlagen

Die städtische Abteilung Stadtentwässerung stellte zuletzt vermehrt Produkte wie Feucht-, Kosmetik- oder Küchentücher in der Kanalisation und den Pumpwerken fest. Dies gefährde die Betriebssicherheit der städtischen Anlagen. Die Stadtverwaltung bittet daher dringend darum, nur Toilettenpapier beim Toilettengang zu verwenden.

Corona: Es kommt auf jeden an – Appell der Oberbürgermeister und Landräte

Die beiden Oberbürgermeister Gerold Noerenberg (Stadt Neu-Ulm) und Gunter Czisch (Stadt Ulm) sowie die Landräte Heiner Scheffold (Alb-Donau-Kreis) und Thorsten Freudenberger (Landkreis Neu-Ulm) wenden sich mit einem eindringlichen Appell an die Bürgerinnen und Bürger. Seit Samstag, 21. März, gelten in Bayern und Baden-Württemberg weitreichende Ausgangsbeschränkungen. "Jetzt müssen sich alle, wirklich alle von uns daran halten. Es geht um Menschenleben."
Wertstoffcontainer auf dem Wertstoffhof
© Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulmer Wertstoffhof bleibt weiterhin geöffnet

Die Stadt Neu-Ulm weist darauf hin, dass der Wertstoffhof in der Breitenhofstraße trotz der Ausgangsbeschränkungen weiterhin geöffnet bleibt. Die Verwaltung bittet darum, Entsorgungsfahrten auf das allernotwendigste Maß zu reduzieren. Ab sofort dürfen sich nur noch 10 Fahrzeuge gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten.
News 1 bis 10 von 176
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>