Haupt Inhalt

Ausstellung in der Stadtbücherei: "Analog bis digital – der Freistaat in Karten"

Wanderausstellung der Bayerischen Vermessungsverwaltung

Das Foto zeigt einen Teil der Wanderausstellung mit Schautafeln und Ausstellungsstücken.

Die Wanderausstellung "Analog bis digital – der Freistaat in Karten" kommt in die Neu-Ulmer Stadtbücherei. (Foto: Bayerische Vermessungsverwaltung)

10. Januar 2020   –   Karten und Luftbilder sind nicht nur Zeitzeugen, sie dokumentieren objektiv und anschaulich die Entwicklung unserer Heimat. Anlässlich der Jubiläen "100 Jahre Freistaat" und "200 Jahre Verfassungsstaat" Bayern im Jahr 2018 entstand die Ausstellung "Analog bis digital – der Freistaat in Karten". Als Wanderausstellung der Bayerischen Vermessungsverwaltung war sie bereits in allen sieben Regierungsbezirken zu Gast. Vom 16. Januar bis 8. Februar 2020 ist sie in der Stadtbücherei Neu-Ulm zu sehen.

24 Schautafeln, historische Ausstellungsstücke, analoge und digitale Exponate sowie interaktive Medienstationen machen die Entwicklung des Freistaats sichtbar. Beginnend bei der ältesten Gesetzessammlung der Bajuwaren, der „Lex Baiuvariorum“, die bereits Grenzstreitigkeiten regelt, über das Feldgeschworenenwesen, die topographische Landesaufnahme und die Aufnahme des Katasters bis zu mittels High-Tech-Verfahren produzierten Karten der Gegenwart wird die Geschichte Bayerns aus dem Blickwinkel von Vermessung und Kartographie beleuchtet.

Luftbild- und Kartenzeitreihen zeigen die Entwicklung von Städten und Regionen im Freistaat. Luftbilder von 1945 bis heute veranschaulichen sehr einprägsam die Entwicklung Neu-Ulms. Daneben wird ein technischer Einblick in die amtliche Kartenherstellung und Luftbildfotografie gezeigt. Abgerundet wird die Ausstellung mit aktuellen Anwendungen zur modernen Geodatennutzung und Digitalisierung, z.B. mit einem 3D-Druck der Stadtzentren von Neu-Ulm und Ulm.

Die Ausstellung in der Stadtbücherei Neu-Ulm, Heiner-Metzger-Platz 1, ist vom 16. Januar bis 8. Februar 2020 zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 10:00 bis 20:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr
An Montagen, Sonn- und Feiertagen geschlossen