Haupt Inhalt

Dampfgrotte im Hallenbad gesperrt

3. Dezember 2019   –   Die Dampfgrotte im Neu-Ulmer Hallenbad kann bis auf Weiteres nicht genutzt werden. Die Stadtverwaltung Neu-Ulm hat sie nur wenige Wochen nach Sanierung wegen baulicher Mängel gesperrt.

Eine Begehung hat ergeben, dass sich eine Abdichtungsbahn an der Deckenkonstruktion löst. Hierdurch halten die angebrachten Fliesen nicht und fallen ab. In den kommenden Tagen und Wochen soll nachgebessert werden. Die Verwaltung geht davon aus, dass die Dampfgrotte Mitte Dezember wieder geöffnet werden kann.

Bis dahin gelten vergünstigte Eintrittspreise:

Erwachsene  3,00 Euro (statt 3,70 Euro)
Ermäßigt        2,10 Euro (statt 2,60 Euro)
Kinder           1,80 Euro (statt 2,20 Euro)

Familientarife:
1 Erwachsener + 1 Kind        3,20 Euro (statt 4 Euro)
2 Erwachsene, bis 2 Kinder   5,80 Euro (statt 7,20 Euro)
Jedes weitere Kind                1,10 Euro (statt 1,30 Euro)