Haupt Inhalt

Die Stadt Neu-Ulm digitalisiert das Bewerbungsverfahren für städtische Bauplätze

Weiterer Schritt in Richtung Digitalisierung

Screenshot der Online-Plattform www.baupilot.com mit einer eingebundenen Google-Karte von Neu-Ulm

Screenshot der Online-Plattform www.baupilot.com

13. Juni 2019   –   Die Stadt Neu-Ulm hat das Bewerbungsverfahren für städtische Bauplätze digitalisiert. Hierdurch soll das Bewerbungsverfahren für städtische Bauplätze bürgerfreundlicher werden und der zunehmenden Digitalisierung Rechnung tragen. Seit dem 12. Juni ist die softwaregestützte Bauplatzbewerbung nun freigeschaltet.

Wer sich für einen Bauplatz in Neu-Ulm interessiert, kann sich unter www.baupilot.com/neu-ulm registrieren und sich dort auf die Interessentenliste für Neu-Ulm setzen.

Für Bewerber, die bereits bei der Stadt Neu-Ulm vorgemerkt sind, gilt ein besonderes Verfahren: Sie werden in den kommenden Tagen angeschrieben und über die Umstellung informiert. Bis zum 31. August 2019 müssen sie sich dann online registrieren, wenn ihre Vormerkung bestehen bleiben soll. Meldet sich ein bereits vorgemerkter Bewerber nach dem Stichtag an, so wird er wie ein Neubewerber mit dem Datum der Online-Registrierung vorgemerkt.

Kontakt:
Bei Problemen oder Fragen zur Online-Registrierung können sich die Bewerber an das Support-Team des Baupilots (E-Mail: support@baupilot.com, Tel. 07356/870879-0) oder an die städtischen Liegenschaften (E-Mail: liegenschaften@neu-ulm.de, Tel. 0731/7050-1301 oder 0731/7050-1310) wenden.

Weitere Informationen zu den Baugebieten und der Bauplatzvergabe der Stadt Neu-Ulm finden sich unter www.bauland.neu-ulm.de.