Haupt Inhalt

Eheleute Müller feiern Eiserne Hochzeit

Neu-Ulms dritte Bürgermeisterin Rosl Schäufele neben den Eheleuten

Foto: Stadt Neu-Ulm

3. Dezember 2018   -   Marianne und Ernst Müller aus Offenhausen haben am vergangenen Freitag, 30. November, ihren 65. Hochzeitstag gefeiert. Neu-Ulms dritte Bürgermeisterin Rosl Schäufele besuchte das Jubelpaar und überbrachte die besten Glückwünsche der Stadt sowie Blumen und Geschenke.

Marianne und Ernst Müller sind beide waschechter Neu-Ulmer und in der Innenstadt geboren. Kennengelernt haben sich die beiden beim Tanzen und waren sich auf Anhieb sympathisch. Nach einigen Monaten folgte das erste Wiedersehen und aus der Bekanntschaft wurde schließlich Liebe. 1953 haben die beiden standesamtlich geheiratet, die kirchliche Trauung in der Neu-Ulmer Kirche St. Johann Baptist folgte im Jahr darauf. Das Ehepaar ist nach Ludwigsfeld gezogen und hat eine Familie gegründet. Die Müllers haben zwei Töchter und mittlerweile auch zwei Enkel und einen Urenkel. Seit 1995 wohnen Marianne und Ernst Müller in Offenhausen.

Marianne Müller hat viele Jahre bei der Stadt Neu-Ulm, zuletzt im Rechnungsprüfungsamt, gearbeitet und hat noch immer einen guten Kontakt mit ihren ehemaligen Kolleginnen. Ihr Mann Ernst war beim Fernmeldeamt beschäftigt. In ihrer Freizeit sind die Müllers gerne verreist. So ging es regelmäßig in den Urlaub nach Dänemark und zum Wandern und Skifahren nach Südtirol. Auch heute sind Marianne und Ernst Müller noch sehr aktiv, gehen jeden Tag spazieren, verreisen und verbringen Zeit in ihrem Heimgarten. Ernst Müller ist zudem bei der Chorgemeinschaft Sängertreu Frohsinn aktiv und feierte dieses Jahr sein 70-jähriges Jubiläum.

Ihre Eiserne Hochzeit haben die Eheleute am Wochenende im Kreise ihrer Familie gefeiert.