Haupt Inhalt

Ehepaar Frisch feiert 60. Hochzeitstag

Neu-Ulms dritte Bürgermeisterin Rosl Schäufele neben dem Ehepaar Frisch

Foto: Stadt Neu-Ulm

18. Februar 2019   -   Ruth und Klaus Frisch auf Pfuhl haben am Samstag, 16. Februar, ihren 60. Hochzeitstag gefeiert. Neu-Ulms dritte Bürgermeisterin Rosl Schäufele gratulierte dem Jubelpaar zur Diamantenen Hochzeit und überbrachte Blumen und Geschenke der Stadt Neu-Ulm.

Ruth und Klaus Frisch stammen aus dem Erzgebirge. Kennengelernt haben sich die beiden in Marienberg, wo Klaus Frisch beim Militär war. In einem Lokal haben sie sich eines Tages zum ersten Mal gesehen und es hat sofort gefunkt. Geheiratet haben die beiden in Bautzen, wo das Ehepaar nach der Heirat auch wohnte. Klaus Frisch wechselte vom Militär zur Polizei und arbeitete als Offizier in einer Strafvollzugsanstalt. Seine Frau Ruth hat die sieben gemeinsamen Kinder großgezogen und ebenfalls in der Vollzugsanstalt und später in einem Kindergarten gearbeitet.

Nach der Wende war die Situation auf dem Arbeitsmarkt sehr angespannt. Klaus Frisch suchte Arbeit – und fand sie schließlich in Neu-Ulm. So kam es, dass die Familie 1994 nach Pfuhl gezogen ist. „Wir fühlen uns hier rundum wohl und haben eine tolle Nachbarschaft“, erzählt Ruth Frisch begeistert. Ihr Mann Klaus hat bis vor einigen Jahren noch gearbeitet. „Das Nichtstun liegt mir nicht“, erzählt er lachend. Was ihm in jedem Fall liegt, ist das Handwerk. Das beweisen die prächtigen Lichterbögen und Weihnachtspyramiden, die er alle selber gebaut hat.

Ruth und Klaus Frisch haben ihren besonderen Hochzeitstag am Wochenende mit einem kleinen Teil der Familie verbracht. Neben ihren sieben Kindern haben die Frischs 16 Enkel und mittlerweile auch 16 Urenkel.