Haupt Inhalt

Elternrunden am 16. und 22. November

Flyer zu den Neu-Ulmer Elternrunden mit der Aufschrift "Familienalltag von der Schwangerschaft bis zur Pubertät, Beratung, Information, Austausch"

Die Stadt Neu-Ulm und das Familienzentrum laden von Oktober bis März wieder zu den Neu-Ulmer Elternrunden ein.

13. November 2017   -   Das Familienzentrum in Neu-Ulm lädt am 16. und 22. November zu den nächsten beiden Elternrunden ein.

Mein Kind braucht mehr: Was Eltern tun können, wenn sich ihr Kind nicht altersgemäß entwickelt
Kinder entwickeln sich verschieden – zum Glück. Doch viele Eltern sind ratlos, wenn sie den Eindruck haben, dass ihrem Kind manches schwerer fällt als Gleichaltrigen. Wohin soll man sich wenden? Wer entscheidet darüber, ob das Kind Förderung erhält, und wer erfährt davon? Wer übernimmt die Kosten und wie kann man das zeitlich einrichten? Britta Kohler, Leiterin der Frühförderstelle KESS in Neu-Ulm, informiert am Donnerstag, 16. November, im Familienzentrum über dieses Thema und steht den Eltern für weitere Fragen zur Verfügung.

AD(H)S – Wenn Kinder und Eltern nicht zur Ruhe kommen
Das Thema der Elternrunde am Mittwoch, 22. November, lautet: „AD(H)S – Wenn Kinder und Eltern nicht zur Ruhe kommen“. Wenn Kinder sich nicht konzentrieren und auch nicht still sitzen können, kann das für die Eltern mit großer Anstrengung verbunden sein. Doch wann spricht man eigentlich von AD(H)S, also einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung? Zusammen mit dem Psychologen Christian Hofmann von der Frühförderstelle KESS können sich die Teilnehmer der Gesprächsrunde ein umfassendes Bild von der Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung machen und dabei wichtige Fragen klären wie: Was ist eigentlich AD(H)S und wie äußert sich es? Ist mein Kind gefährdet und was können Eltern dagegen tun?

Beginn ist jeweils um 19 Uhr im Familienzentrum (Kasernstraße 54). Es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 3 Euro erhoben. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Termine im Überblick: Neu-Ulmer Elternrunden