Haupt Inhalt

Freistaat unterstützt Gaststättenbetriebe bei Modernisierungsmaßnahmen

23. Juli 2019   –   Mit dem sogenannten "Gaststättenmodernisierungsprogramm" will der Freistaat Bayern Gaststättenbetriebe bei Modernisierungsmaßnahmen unterstützen und damit möglichst flächendeckend in allen Teilen Bayerns zu einer lebendigen Wirtshauskultur – vor allem im ländlichen Raum – beitragen.

Gefördert werden Umbau- und Erweiterungs- sowie General- und Teilsanierungsmaßnahmen und sonstige Modernisierungsmaßnahmen bestehender Betriebe. Dabei sind grundsätzlich förderfähig Vorhaben, deren zuwendungsfähige Ausgaben mindestens 20.000 Euro betragen. Die Zuwendung kann in Abhängigkeit vom durchschnittlichen Nettojahresumsatz bis zu 40 Prozent, maximal 200.000 Euro, betragen.

Für die Vergabe der Fördermittel werden kontingentierte Förderaufrufe durchgeführt. Der Förderantrag ist online auszufüllen und im ausgedruckten Original mit den notwendigen Unterlagen an die örtlich zuständige Bewilligungsbehörde zu senden.

Detaillierte Informationen zum Förderprogramm, die Förderrichtlinie, das Antragsformular sowie weitere Unterlagen finden Sie beim Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Bitte beachten Sie, dass Anträge ausschließlich elektronisch über die oben genannte Website gestellt werden können. Exemplarisch ausgefüllte Musteranträge sowie eine Checkliste mit Informationen zur Antragstellung finden Sie ebenfalls auf der Website.

Bewilligungsbehörde für Vorhaben im Regierungsbezirk Schwaben ist die Regierung von Schwaben. Gerne können Sie sich bereits vor Antragstellung mit uns in Verbindung setzen.

Kontakt:
Sachgebiet 20
Tel. 0821/327-2175
E-Mail: gaststaettenmodernisierungsprogramm@reg-schw.bayern.de


Quelle: Regierung von Schwaben