Haupt Inhalt

In der Arbeit kennen und lieben gelernt

Oberbürgermeister Gerold Noerenberg und die Eheleute sitzend auf einer Couch

Oberbürgermeister Gerold Noerenberg gratulierte dem Ehepaar Heiler zum 60. Hochzeitstag

15. Mai 2019   –   Marianne und Adolf Heiler aus Ludwigsfeld haben vergangenen Samstag, 11. Mai, ihren 60. Hochzeitstag gefeiert. Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg gratulierte dem Jubelpaar zum Ehrentag und überbrachte Blumen und Geschenke der Stadt Neu-Ulm.

Marianne Heiler stammt aus Bad Cannstadt. Ihr Mann Adolf ist ein waschechter Neu-Ulmer. Kennengelernt haben sie sich im Jahr 1957 bei der Arbeit. Beide waren für die Firma Möbel Mutschler in Neu-Ulm tätig: Sie im Verkauf, der gelernte Baumöbel- und Glaserschreiner als Fahrer und Monteur. Zwei Jahre später läuteten für das Paar am 11. Mai bei strahlendem Sonnenschein die Hochzeitsglocken in der Kirche Sankt Johann Baptist. Zuvor fand die standesamtliche Trauung in Blaubeuren statt. Elf Jahre lang lebte das Ehepaar in der Neu-Ulmer Maximilianstraße. Nachdem Adolf Heiler den Arbeitgeber wechselte und Hausmeister in der Hans-Multscher-Schule in Ulm wurde, zog die Familie dort in die zugehörige Hausmeisterwohnung.

Die beiden sind leidenschaftlich gerne gemeinsam Fahrrad gefahren und haben viele Städtereisen in ganz Europa unternommen. Im Jahr 1989 haben sich Adolf und Marianne in Ludwigsfeld ein Haus gekauft und sind wieder zurück nach Neu-Ulm gezogen. Hier fühlen sie sich bis heute wohl und sind glücklich.

Aus der Ehe der beiden gingen drei Kinder hervor – zwei Söhne und eine Tochter. In der Zwischenzeit gehören auch vier Enkel zur Familie.