Haupt Inhalt

Jugendliche aus Bois-Colombes und Meiningen treffen sich in Neu-Ulm

Oberbürgermeister Gerold Noerenberg empfing und begrüßte die jungen Gäste im Neu-Ulmer Rathaus.

Foto: Stadt Neu-Ulm

28. August 2019  –  Die Stadt Neu-Ulm lud anlässlich ihres Stadtjubiläums kürzlich Jugendliche aus Neu-Ulmer Partnerstädten zu einem Jugendtreffen in die Stadt ein. 16 Jugendliche aus Meiningen, Bois-Colombes und Neu-Ulm trafen sich zum gemeinsamen Austausch. Die Jugendlichen aus Bois-Colombes sind im dortigen Jugendstadtrat („Conseil Municipal de Jeunesse“) engagiert. Aus Meiningen kamen Jugendliche des Vereins der Wasserfreunde. Oberbürgermeister Gerold Noerenberg empfing und begrüßte die jungen Gäste im Neu-Ulmer Rathaus.

Neben dem gegenseitigen Kennenlernen stand beim einwöchigen Treffen vor allem auch die Geselligkeit im Mittelpunkt. Die Jugendlichen gingen gemeinsam zum Klettern in den Sparkassendome und in den Waldseilgarten, zum Kanufahren auf die Iller und die Donau, ins Kindermuseum und ins Donaubad. Auch ein Ausflug nach München stand auf dem Programm. Darüber hinaus gab es viele Diskussionen über Jugendthemen, Europa und den Klimawandel.