Haupt Inhalt

Kanal in der Kapellenstraße wird ausgewechselt

Der Kanal in Teilen der Kapellenstaße wird ausgewechselt. Die Staße wird daher für den Durchgangsverkehr gesperrt.

5. Juli 2019   –   Ab Montag, 8. Juli, wird in Teilen der Burlafinger Kapellenstraße der Kanal ausgewechselt. Betroffen ist das rund 150 Meter lange Teilstück zwischen der Friedhofstraße und der St.-Konrad-Straße. Hierzu wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Die Bauarbeiten werden abschnittsweise erfolgen.

Die Auswechslung des Kanals wird nötig, weil das bisherige Kanalnetz auf Dauer nicht mehr leistungsfähig genug ist. Eingebaut werden Rohre mit einem inneren Durchmesser von 80 Zentimetern. Aktuell sind noch Rohre mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern verbaut.

Im Zuge der Neuverlegung des Kanals erneuern die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm auch die Wasserversorgung auf der gesamten Trasse. Sobald die Arbeiten im Untergrund erledigt sind, werden die Straßendecke und der einseitige Gehweg neu hergestellt. Darüber hinaus wird auch die Beleuchtung erneuert.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Oktober. Die Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 425.000 Euro. Die Kapellenstraße wird für die Dauer der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Betroffene Anlieger haben je nach Stand der Bauarbeiten eingeschränkte Zufahrtsmöglichkeiten.

Die Umleitung erfolgt über die Friedhofstraße, die Bogenholzstraße und die Josef-Freundorfer-Straße. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für mögliche Behinderungen.