Haupt Inhalt

Neu-Ulmer Elternrunden starten wieder

Experten geben von Oktober bis März Eltern und Interessierten Tipps und Tricks zu Kinder-, Jugend- und Erziehungsfragen

Gruppenfoto mit den Zuständigen und Referenten der Elternrunden vor dem Neu-Ulmer Familienzentrum

Die Referentinnen und Referenten freuen sich gemeinsam mit Juliane Ott (ganz rechts), Leiterin des Familienzentrums, und Winfried Bublat (i.d. Mitte), Leiter der Abteilung Soziales, Familie, Jugend und Senioren, auf die nächsten Elternrunden.

25. September   -   Kinder auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden zu begleiten, bedeutet für Eltern, viele kleine und große Herausforderungen im Familienalltag so gut wie möglich zu meistern. Sei es der erste Wutanfall eines Kleinkindes an der Supermarktkasse oder die plötzlichen Stimmungsschwankungen eines Jugendlichen – Eltern sein ist nicht immer einfach. Hinzu kommt noch, dass jedes Kind anders ist und seine ganz eigene Persönlichkeit in den Familienalltag einbringt. Damit Eltern diese Lebensphasen nicht alleine meistern müssen, bietet das Neu-Ulmer Familienzentrum gemeinsam mit der Stadt Neu-Ulm seit 2004 das Projekt „Neu-Ulmer Elternrunden“ an. Im Oktober startet die nächste Reihe der Elternrunden im Familienzentrum.

In insgesamt 17 Vorträgen von Oktober bis März 2019 geben lokale Fachleute Tipps und Hintergrundinformationen, um mit verschiedenen Familien- und Erziehungssituationen besser umgehen zu können. In diesem Jahr reichen die Themen vom ersten Alltag mit dem Baby über die Sprachentwicklung und den beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit bis hin zum Umgang mit pubertierenden Jugendlichen.

Alle Elternrunden finden im Neu-Ulmer Familienzentrum in der Kasernstraße 54 statt. Pro Veranstaltung wird ein Teilnehmerbetrag von 3 Euro erhoben. Das Besondere an den Elternrunden: Damit sich die Eltern auch spontan für die Teilnahme an einem Termin entscheiden können, ist keine Anmeldung erforderlich.

Das Programm liegt an zahlreichen öffentlichen Einrichtungen in Neu-Ulm aus und ist auf der Website www.familienzentrum-neu-ulm.de sowie hier auf der städtischen Seite veröffentlicht:

Zum Programm der Neu-Ulmer Elternrunden

 

Das Programm im Detail:

Schutz vor sexuellen Übergriffen: Was können Eltern dazu beitragen
Informationen, Anregungen und Austausch zum Thema.
Termin: Donnerstag, 4. Oktober, 19 bis 21 Uhr    
Referentin: Sabine Rühl-Wölflik, Heilpädagogin, KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung

Hilfe! Mein Kind isst kein Gemüse
Wie Kinder auf den Geschmack kommen.
Termin: Mittwoch, 17. Oktober, 19 bis 21 Uhr    
Referentin: Anne Brieger, Dipl.-Ökotrophologin, Ernährungsberatung

Mutter-Sein zwischen Ideal und Überforderung
Erwartungen oder Ängste in der Mutterrolle aufdecken, um Freude am Muttersein zu entwickeln
Termin: Mittwoch, 24. Oktober, 19 bis 21 Uhr    
Referentin: Christine Elisabeth Holzer, systemische Familientherapeutin

Wiedereinstiegsberatung: Beruflich wieder am Start
unverbindlich – individuell – vertraulich
Eltern können ihre Kinder gerne mitbringen.
Termin: Donnerstag, 8. November, 10 bis 12 Uhr
Referentin: Viktoria Schulz, Dipl.-Pädagogin, Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit Neu-Ulm

Wie Ihr Kind sprechen lernt und was Sie dafür tun können
Für Eltern von Kindern von 0-6 Jahren – auch aus mehrsprachigen Familien
Termin: Mittwoch, 14. November, 19 bis 21 Uhr
Referenten: Stefan Langhorst, Lehrlogopäde, Bettina Weinmüller-Langhorst, Logopädin

Beruflicher Wiedereinstieg nach der Familienphase
Wie gelingt ein behutsamer Übergang ins Arbeitsleben für Eltern und Kinder? Eltern können ihre Babys gerne mitbringen.
Termin: Dienstag, 22. November, 10 bis 12 Uhr    
Referentin: Eleonore Wolf, Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin, Entwicklungspsychologische Beraterin Kath. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Typisch Trotzalter?
Umgang mit trotzenden Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren
Termin: Mittwoch, 28. November, 19 bis 21 Uhr    
Referent: Sven Beck, Dipl.-Psychologe, KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung

AD(H)S: Wenn Kinder und Eltern nicht zur Ruhe kommen
Information und Austausch
Termin: Mittwoch, 5. Dezember, 19 bis 21 Uhr
Referentin: Christian Hofmann, Psychologe (M. Sc.), Interdisziplinäre Frühförderstelle KESS

Kinder brauchen Grenzen
Wie die Sicherheit von Grenzen Kinder frei werden lässt
Termin: Mittwoch, 12. Dezember, 19 bis 21 Uhr    
Referent: Sven Beck, Dipl.-Psychologe, KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung

Beruf & Familie – Die  Agentur für Arbeit unterstützt Sie beim erfolgreichen Wiedereinstieg
Bewerbungsmappen-Check und Stellensuchlauf
Termin: Mittwoch, 16. Januar, 10 bis 12 Uhr
Referentin: Viktoria Schulz, Dipl.-Pädagogin, Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit Neu-Ulm

Ab nach Draußen – die Natur als Spiel- und Lernort
Anregungen für Eltern, um Kinder durch Naturerfahrungen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Auch für Sandkasten, Balkon und Fensterbrett geeignet.
Termin: Mittwoch, 23. Januar, 19 bis 21 Uhr
Referentin: Britta Kohler, Sozialpädagogin, Interdisziplinäre Frühförderstelle KESS

Wenn die Sprache nicht kommen will
Wie Eltern ihr Kind unterstützen können, wenn es sich sprachlich nicht altersgemäß entwickelt
Termin: Donnerstag, 31. Januar, 19 bis 21 Uhr
Referentin: Annabel Engesser, Logopädin, Interdisziplinäre Frühförderstelle KESS

Pubertät oder die Kunst einen Kaktus zu umarmen
Ideen für einen sinnvollen Umgang mit Pubertierenden Jugendlichen
Termin: Mittwoch, 6. Februar, 19 bis 21 Uhr    
Referent: Sven Beck, Dipl.-Psychologe, KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung

Ungeschickte Kinder
Wenn Bewegungen und Koordination im Alltag schwerfallen.
Termin: Donnerstag, 14. Februar, 19 bis 21 Uhr
Referentin: Susanne Ostermann, Ergotherapeutin, Interdisziplinäre Frühförderstelle KESS

Hochsensible Kinder
Verstehen, begleiten und fördern
Termin: Mittwoch, 20. Februar, 19 bis 21 Uhr
Referentin: Christine Elisabeth Holzer, systemische Familientherapeutin

Sinn oder Unsinn? Kinderlebensmittel unter der Lupe
Termin: Mittwoch, 27. Februar, 19 bis 21 Uhr
Referentin: Anne Brieger, Dipl.-Ökotrophologin, Ernährungsberatung

Auf den Anfang kommt es an
Spielen, schlafen, essen – hilfreiche Tipps für den Alltag mit Baby. Auch für werdende Eltern. Eltern können ihre Babys gerne mitbringen.
Termin: Donnerstag, 14. März, 10 bis 12 Uhr
Referentin: Eleonore Wolf – Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin, Entwicklungspsychologische  Beraterin Kath. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen