Haupt Inhalt

Offenes Atelier im Edwin Scharff Museum

Inspirationen für eigene Werke im Museum holen / Einmal im Monat offenes Atelier mit der Künstlerin Christine Söffing / Start am Samstag, 6. Oktober

Zwei Frauen sitzen in einem Ausstellungsraum mit Bildern an der Wand vor einer Staffelei

Inspiration von den Kunstwerken und Unterstützung von der Künstlerin: Das ist in den offenen Ateliers im Edwin Scharff Museum möglich. (Foto: Edwin Scharff Museum, Nik Schölzel)

26. September 2018   -   Sich im Museum von der Kunst inspirieren lassen und dann vom Profi beim eigenem Kunstschaffen unterstützt werden: Das ist ab Samstag, 6. Oktober, im Edwin Scharff Museum am Neu-Ulmer Petrusplatz möglich. Einmal im Monat an einem Samstag wird dann von 14 bis 17 Uhr ein offenes Atelier eingerichtet. Künstlerinnen und Künstler und solche, die es werden möchten, haben die Möglichkeit, frei mit dort vorbereiteten Materialien zu experimentieren.

Ob gerade Dispersions- oder Acrylfarbe oder lieber Pastellkreiden, Bleistifte oder Kohle zur Hand genommen werden, entscheidet jeder für sich. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene mit besonderen Wünschen: Die Künstlerin und Museumspädagogin Christine Söffing oder eine andere kunstpädagogische Mitarbeiterin des Museumsteams unterstützen mit Sachkenntnis und Anregungen und beantwortet alle Fragen, seien sie künstlerisch oder handwerklich.

Das offene Atelier ist ein kostenfreies Angebot des Museums, das ohne Anmeldung besucht werden kann. Wer will, kann sich also auch ganz spontan entscheiden. Es muss nur der Museumseintritt entrichtet werden.

Termin:
Samstag, 6. Oktober, 14 bis 17 Uhr
Edwin Scharff Museum, Petrusplatz 4

Weitere Termine und Infos:
Mehr Informationen gibt es unter www.edwinscharffmuseum.de. Dort finden sich auch die nächsten Termine für 2018. Es geht weiter am Samstag, 3. November und am Samstag, 1. Dezember.

Edwin Scharff Museum
Petrusplatz 4
89231 Neu-Ulm