Haupt Inhalt

Reisemagazin beleuchtet Neu-Ulmer Stadtjubiläum

Der Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerold Noerenberg gemeinsam mit dem Verlagsleiter beim Ulmer Ebner Verlag, und dem Verleger beim VED Verlag Edition Deutschland sitzend, au dem Tisch mehrere Ausgaen des Reisemagazins Ulm/Neu-Ulm

Freuen sich über das Reisemagazin Ulm/Neu-Ulm mit Sonderbeilage zum Stadtjubiläum: Oberbürgermeister Gerold Noerenberg, Uwe Kampen, Verlagsleiter beim Ulmer Ebner Verlag (links), und Stefan Zastrutzki, Verleger beim VED Verlag Edition Deutschland (rechts). (Foto: Stadt Neu-Ulm)

17. Januar 2019   -   Der Hamburger VED Verlag Edition Deutschland hat in Kooperation mit dem Ulmer Ebner Verlag den Städten Ulm und Neu-Ulm ein eigenes Reisemagazin gewidmet. Auf rund 100 Seiten findet man Interessantes und Geschichten zur Doppelstadt. Das Magazin ist seit Herbst vergangenen Jahres erhältlich.

Anlässlich des Neu-Ulmer Stadtjubiläums erscheint am Freitag, 18. Januar, nun eine erweiterte Ausgabe. Diese Version hat ein eigenes Neu-Ulmer Titelbild und enthält eine zusätzliche Beilage zum Stadtjubiläum. Veranstaltungstermine, die Geschichte der Stadt und weitere interessante Details rund um das Jubiläum sind hierin zu finden.

Stefan Zastrutzki, Verleger beim VED Verlag Edition Deutschland, und Uwe Kampen, Verlagsleiter beim Ulmer Ebner Verlag, haben die erweiterte Neu-Ulmer Ausgabe Oberbürgermeister Gerold Noerenberg vorgestellt. „Mit dem Sonderteil zum Jubiläum der Stadt wollen wir Neu-Ulm stärker in den Fokus stellen. Es wird im Laufe das Jahres so viele interessante und hochklassige Veranstaltungen geben, dass Besucher und Einheimische davon gleichermaßen begeistert sein werden“, so Zastrutzki.

Noerenberg freut sich über die  spezielle Neu-Ulmer Ausgabe. „Neu-Ulm ist immer einen besonderen Blick wert. Ich freue mich wirklich sehr, dass der Hamburger VED Verlag unserer Stadt und unserem Stadtjubiläum eine gesonderte Ausgabe widmet“.

INFO:
Das Reisemagazin Ulm/Neu-Ulm mit der Sonderbeilage zum Neu-Ulmer Stadtjubiläum erscheint mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren und ist ab Freitag, 18. Januar 2019, zum Preis von 6,80 Euro bundesweit im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.