Haupt Inhalt

Tage der Begegnung Ulm/Neu-Ulm 2019

Plakat "Tage der Begegnung Ulm/Neu-Ulm 28.09.-27.10.2019" mit Abbildung zweier verschiedenfarbiger Fingerabdrücke

Tage der Begegnung Ulm/Neu-Ulm vom 28. September bis 27. Oktober 2019

20. September 2019   –   Die städteübergreifende Veranstaltung „Tage der Begegnung" ist seit über 30 Jahren fester Bestandteil des Kulturkalenders der Städte Ulm und Neu-Ulm. Ende September startet das diesjährige Programm mit vielen interkulturellen Veranstaltungen.

In Anlehnung an die bundesweite Interkulturelle Woche laden die Veranstaltungen zu Begegnung und Austausch, zum Nachdenken und Reflektieren ein.

Das Motto der Tage der Begegnung im Jahr 2019 lautet: „Gemeinsam. Verschieden. Erleben." Vom 28. September bis 27. Oktober finden auf beiden Seiten der Donau Veranstaltungen zu kulturellen und gesellschaftspolitischen Themen statt. Auf dem Programm stehen spannende Ausstellungen, Vorträge, Workshops, Filme und verschiedene Begegnungsformate.

Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe mit einem Straßenfest zum Tag des Flüchtlings am Samstag, 28. September um 13 Uhr auf dem Hans-und-Sophie-Scholl-Platz in Ulm. Neben kulinarischen Köstlichkeiten wird es auch viel Musik geben.

Weitere Highlights der Tage der Begegnung:

  • Menschen und Rechte sind unteilbar – Eine Ausstellung, die Einblicke in die Thematik Menschenrechte und Europa gewährt.
    Eröffnung am 30. September um 18 Uhr in der Stadtbücherei Neu-Ulm
    Dauer der Ausstellung: 1. bis 12. Oktober

  • Tag der offenen Moschee – Eine gemeinsame Veranstaltung der Ulmer Moscheegemeinden. Dieses Jahr lädt die DITIB Moschee zum gegenseitigen Kennenlernen ein. 3. Oktober, 14 Uhr.

  • Internationales Fest in Neu-Ulm, unter anderem mit internationaler Folklore, Rock’n’Roll und kulinarischen Spezialitäten.
    5. Oktober, 19 Uhr, Gemeindezentrum St. Albert, Neu-Ulm

  • Workshop: Vom Reisen in einer begrenzten Welt
    In dieser interaktiven Veranstaltung werden Grenzen spürbar. Eine spannende Reflexion über Reisefreiheit und Barrieren in der Ära der Globalisierung.
    10. Oktober, 18 bis 21 Uhr, Edwin Scharff Museum Neu-Ulm. (Anmeldung sind noch bis zum 2. Oktober 2019 unter interkulturelles_neu-ulm@neu-ulm.de, Tel. 0731/7050-2002 möglich.)

  • Lateinamerikanische Woche im Weststadthaus Ulm
    Durch eine Kunst- und Fotoausstellung (11. Oktober, 19 Uhr), den Filmabend „El Viaje – Die Reise“ (16. Oktober, 19:30) und die Abschlussfeier mit Musik und Tanz (19. Oktober 2019, ab 15 Uhr) wird „ein bisschen Lateinamerika“ nach Ulm gebracht. Dabei werden die Besucher die Vielfalt eines facettenreichen Kontinents entdecken.

  • Filmabend „Mustang“ mit anschließendem Podiumsgespräch im Dietrich Theater in Neu-Ulm. Die türkische und französische Regisseurin Deniz Gamze Ergüven nimmt die Zuschauer auf eine spannende Reise in die türkische Provinz mit: Der mehrmals ausgezeichnete Film schildert das Leben von fünf Schwestern, die sich nach Freiheit sehnen, in einer patriarchal geprägten Gesellschaft. Nach der Filmvorführung folgt ein Podiumsgespräch mit Frauen, die ihre unterschiedlichen Wahrnehmungen, Biographien und Erinnerungen teilen möchten. Der Film wird in der Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt.
    16. Oktober, 18 Uhr. Eintritt: 5,50 Euro.

  • Internationaler Tag im Museum Ulm feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Freuen Sie sich auf ein besonderes Programm mit Führungen in sieben verschiedenen Sprachen.
    20. Oktober, 14.30 bis 17 Uhr

  • Koffer-Geschichten: „Migration verbindet“ 
    In der Ausstellung erzählen Ulmer*innen mit Migrationserfahrung von ihrem Weg nach Ulm. Es sind Geschichten vom Aufbrechen, Ankommen und Bleiben.
    Eröffnung am 25. Oktober um 18 Uhr im Donauschwäbischen Zentralmuseum.
    Dauer der Ausstellung: 26. Oktober 2019  bis 17. Mai 2020

  • Brunch der Kulturen
    Erleben Sie Ulms Internationalität gemeinsam mit anderen Interessierten bei einem Glas Tee oder einer Tasse Kaffee und internationalen Frühstücksleckereien.
    Eintritt: 10 Euro pro Person, Kinder ab 8 Jahren 7 Euro.
    Infos zum Kartenverkauf unter: www.ulm-internationalestadt.de
    27. Oktober, Einlass 9.30, Beginn 10 Uhr, Haus der Begegnung Ulm

Zum Gesamtprogramm der Tage der Begegnung

Veranstaltungsflyer mit allen wichtigen Informationen liegen in den öffentlichen Gebäuden der Städte Ulm und Neu-Ulm aus und sind im Internet unter www.ulm-internationalestadt.de bzw. www.internationales.neu-ulm.de abrufbar.

Die Tage der Begegnung Ulm/Neu-Ulm werden von den Städten Ulm und Neu-Ulm, dem Landkreis Neu-Ulm  sowie der Sparkasse Ulm gefördert und stehen unter der Schirmherrschaft der beiden Oberbürgermeister Gunter Czisch (Ulm) und Gerold Noerenberg (Neu-Ulm).