Haupt Inhalt

B10: Sperrung der südlichen Anschlusstelle St 2023/B10

Sperrung der südlichen Anschlussstelle St 2023/ B10 im Zuge des zweibahnigen Ausbaus der B10 zwischen Neu-Ulm und Nersingen

Luftbild vom Bereich der B10 und der Staatsstraße mit eingezeichneter Sperrung der südlichen Anschlusstelle

Sperrung der südlichen Anschlusstelle St 2023/B10

9. April 2021  –  Das Staatliche Bauamt Krumbach erneuert im Zuge des zweibahnigen Ausbaues die Fahrbahn der südlichen Anschlussstelle St 2023/ B10. Hierfür wird die südliche Rampe der Anschlussstelle St 2023/B10 (Auffahrt bei Burlafingen auf die B10) ab Montag, 12. April 2021 bis Montag, 17. Mai 2021 für den Verkehr voll gesperrt.

In diesem Zeitraum wird der Verkehr über die örtlichen Umleitungsstrecken geleitet. Die Umleitungen werden in den jeweiligen Fahrbeziehungen ausgeschildert.
 

Umleitung von der B10 kommend

Verkehrsteilnehmer, die – von Neu-Ulm über die B10 kommend – den Ortsteil Burlafingen und Steinheim erreichen möchten, werden bis zum Kreisverkehr beim Gewerbegebiet Nersingen weitergeleitet. Am Kreisverkehr angekommen, werden die Verkehrsteilnehmer an der dritten Ausfahrt wieder analog zurück geleitet bis zur nördlichen Anschlussstelle St 2023/B10. Aus dieser Fahrrichtung gelangen die Verkehrsteilnehmer auf die St 2023 und können somit den Ortsteil Burlafingen und Steinheim erreichen.
 

Umleitung von der Staatsstraße 2023 kommend

Verkehrsteilnehmer, die über die Staatsstraße 2023 die A7 Anschlussstelle Nersingen erreichen möchten, werden über die NU 8 bei Burlafingen – Gewerbegebiet Burlafingen – St 2021 bei Leibi - Kreisverkehr Nersingen geleitet.

Das Staatliche Bauamt Krumbach bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstehenden Verkehrsbehinderungen, und bittet um ein rücksichtvolles Fahrverhalten insbesondere auf den Umleitungsstrecken.

Quelle: Pressemitteilung des Staatlichen Bauamtes Krumbach vom 09.04.2021