Haupt Inhalt

Start der Bauarbeiten in der Reuttier Straße

Umleitungsplan für den Individualverkehr während der Bauphase 1.1.

Während der ersten Bauphase erfolgt eine halbseitige Sperrung der Straße "Im Starkfeld" vor der Einmündung in die Reuttier Straße.

17. Juni 2022  –  Die Bauarbeiten für die Sanierung und Umgestaltung der Reuttier Straße beginnen am Mittwoch, 22. Juni. Der 600 Meter lange Abschnitt zwischen der Finninger Straße und der Meininger Allee wird ober- und unterirdisch grundlegend saniert. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 9,6 Millionen Euro.

Im Zuge der Sanierung werden nicht nur die Verkehrsabläufe optimiert. Auch im Untergrund wird sich einiges tun: Der bereits mehrere Jahrzehnte alte Kanal wird saniert bezie-hungsweise leistungsfähiger erneuert. Ebenso auch die Wasser-, Gas- und Stromleitungen. Auch Breitband- und Fernwärmeleitungen werden verlegt. Darüber hinaus wird zudem die Straßenbeleuchtung energiesparend neugestaltet. Und auch für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radlerinnen und Radler wird die Sanierung Verbesserungen mit sich bringen. Der nicht motorisierte Verkehr erhält nämlich nicht nur mehr Platz im Straßenraum, sondern auch zusätz-liche Querungsstellen, an denen künftig sicher die Straßen-seite gewechselt werden kann. Grundsätzlich wird jedoch während der gesamten Bauzeit sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts immer eine Fahrspur für den Verkehr zur Verfügung stehen, so dass es zu keiner Vollsperrung auf der Nord-Süd-Achse kommen wird.
 

Bauphase 1.1 vom 22. Juni bis voraussichtlich 7. Juli

In der ersten Bauphase vom 22. Juni bis voraussichtlich zum 7. Juli 2022 werden die Dreiecksinsel sowie der Gehweg „Im Starkfeld“ zurückgebaut und durch eine provisorische Asphaltfläche ersetzt. Parallel erfolgt der Rückbau der Signalanlagen und der Beleuchtung.

Hierfür wird die Straße „Im Starkfeld“ vor der Einmündung in die Reuttier Straße halbseitig für den Individualverkehr gesperrt. Jeweils eine Fahrspur in jede Fahrtrichtung in der Reuttier Straße bleibt erhalten.

Das Rechtsabbiegen in die Reuttier Straße ist nicht möglich. Die Umleitung erfolgt über die Industriestraße.

Der Verkehr von der Stadtmitte kommend in Richtung Industriestraße wird über die Straße „Im Starkfeld“ umgeleitet. Der Anliegerverkehr zu den Gewerbebetrieben im Starkfeld ist uneingeschränkt möglich. Fußgänger und Radfahrer werden im Baufeld geführt.

Die Anfahrt der Bushaltestelle "Waldeck" auf der Ostseite in der Reuttier Straße entfällt. Die Busse in Richtung Stadtmitte werden daher über die Borsigstraße und die Industriestraße zur Reuttier Straße umgeleitet.
 

Bauphase 1.2 vom 8. Juli bis voraussichtlich 15. Juli

Während der zweiten Bauphase, die voraussichtlich vom 8. Juli bis 15. Juli 2022 andauert, werden unter anderem die Mittelinseln sowie Signalanlagen und Beleuchtung in der Reuttier Straße zurückgebaut. Es werden provisorische Signalanlagen und Beleuchtung hergestellt.

Für den motorisierten Verkehr gibt es in dieser Zeit keine Änderungen in der Verkehrsführung. Fußgänger und Radfahrer werden im Baufeld geführt und können an der Finninger Straße sowie der Meininger Allee die Straße überqueren. 
 

Überblick über Bauablauf und Umleitungen

Auf der städtischen Homepage informiert die Stadtverwaltung regelmäßig über die aktuellen Arbeiten und Änderungen der Verkehrsführung sowie Sperrungen und Umleitungen:

Baustelleninfos Reuttier Straße (neu-ulm.de)