Haupt Inhalt

Neu-Ulmer Töpfermarkt

Marktstand mit Töpfer- und Keramikwaren auf dem Neu-Ulmer Töpfermarkt, im Hintergrund Marktbesucher

2. und 3. September 2017

Petrusplatz Neu-Ulm

Öffnungszeiten:
Samstag, 2. September, 10 bis 18 Uhr
Sonntag,  3. September, 11 bis 18 Uhr

Seit 1986 veranstaltet die Stadt Neu-Ulm in der Innenstadt einen Töpfermarkt. Jährlich kommen ca. 10.000 Besucher und bestaunen die Handwerkskunst der Töpfer und Keramiker auf einem der größten Töpfermärkte Süddeutschlands.

Beim Töpfermarkt wird Jahr für Jahr auf eine hohe künstlerische Qualität geachtet. Das attraktive Angebot umfasst die unterschiedlichsten aus Ton hergestellten Waren. Von Gebrauchsgegenständen für Küche oder Garten, Dekorativem bis hin zu Schmuck und Kunstobjekten ist nahezu alles zu finden – alles handgemacht und mit viel Liebe zum Detail.

Als besonderes Highlight gibt es in diesem Jahr erstmals eine Töpferwerkstatt für Kinder, die sich an beiden Markttagen auf kleine Besucher freut. Während die Kinder von „Thomy, dem Weltenbummler“ betreut werden und unter Anleitung mit Bastelton experimentieren dürfen, können die Eltern eine Tasse Kaffee genießen oder über den Markt bummeln. Das selbstgemachte Kunstwerk dürfen die Kinder dann natürlich als Andenken mit nach Hause nehmen. Das Angebot ist für die Marktbesucher kostenfrei.

Die Drehorgelspieler Jürgen Laufer aus Kißlegg und „Die Biermänner“ aus Schönwald im Schwarzwald werden den Töpfermarkt musikalisch umrahmen.

Kulinarischer Genuss
Und auch für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Neben Kaffeespezialitäten und süßen Leckereien wie Kaminkuchen oder belgischen Waffeln gibt es auch Deftiges wie Schwaben-Burger sowie verschiedene Kaltgetränke.

Der Töpfermarkt ist am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr für die Besucher geöffnet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Verkaufsoffener Sonntag

Besucher des Neu-Ulmer Töpfermarktes schlendern über die Marktstände auf dem Petrusplatz

3. September 2017, 13 bis 18 Uhr

Am 3. September 2017 ist wieder Verkaufsoffener Sonntag in Neu-Ulm. Von 13 bis 18 Uhr ist ein Einkaufsbummel durch zahlreiche Neu-Ulmer Geschäfte möglich.

Vespa-Show und italienisches Flair auf dem Rathausplatz:
Zusätzlich wird auf dem Rathausplatz ein "Festa Italiana" veranstaltet: Der Vespa Club Ulm präsentiert zahlreiche historische Vespas, dazu werden italienische Köstlichkeiten von „Portico Italien Food“, dem „Café Del Mercato“ und „Il Gusto“ aus Neu-Ulm angeboten. Das Highlight ist die Eros Tribute-Band, die die Gäste von 15 bis 17 Uhr mit italienischer Musik verwöhnt.

Gebiet des Verkaufsoffenen Sonntags:

Von 13 bis 18 Uhr können die Geschäfte in der Innenstadt sowie im Gewerbegebiet Im Starkfeld und entlang der Memminger Straße ihre Pforten für Kunden und Besucher öffnen. Eingeschlossen ist der östliche Bereich der Memminger Straße bis zur Kreuzung Europastraße sowie Läden und Geschäfte westlich des Pfaffenwegs bis zum Kreisverkehr Reuttier Straße/Europastraße.

Gebiet Verkaufsoffene Sonntage Neu-Ulm (PDF, 5 MB)

Impressionen

Marktstand mit Töpfer- und Keramikwaren
Stand mit buntbemalten Keramikvasen und -tellern
Marktstand mit bemalten und lasierten Keramik- und Töpferwaren wie Geschirr und Vasen, im Hintergrund Marktbesucher und Händler
Marktstand mit bunten Tassen, Schalen und Dekorativem aus Ton/Keramik
Keramikteller
Ein Töpfer formt beim Schautöpfern ein Gefäß aus Ton
Die Marktbesucher bestaunen das Schautöpfern
Ein Töpfer formt ein Gefäß aus Ton.
Marktstand mit aus Keramik/Ton gefertigtem Kunsthandwerk
Marktbesucher schlendern über die Marktstände des Töpfermarktes auf dem Neu-Ulmer Petrusplatz
Marktbesucher an einem Töpfermarktstand im Gespräch mit der Verkäuferin
Marktbesucher an einem Töpfermarktstand mit handbemalten Keramiktellern und Tassen
Marktstände mit Tonwaren und Besucher
Marktstand mit Töpferwaren
Ein Marktstand mit Besuchern
Drehorgelspieler
Marktstand mit bunten Tassen und Dekoblumen aus Ton bzw. Keramik
Marktstand mit dekorativen Töpferwaren

Bilder: Stadt Neu-Ulm; Peter Kollmann-Jehle