Haupt Inhalt

Die Caponniere 4 in Neu-Ulm

das Festungsbauwerk Caponniere 4, im Vordergrund ein Teich, im Hintergrund Wohnbebauung

Zur Landesgartenschau 2008 wurde die Caponniere 4 aufwendig saniert. Das Verteidigungsbauwerk ist Teil der Bundesfestung Ulm/Neu-Ulm und gehört zu den wenigen gut erhaltenen historischen Baudenkmälern der Stadt Neu-Ulm.

Zusammen mit dem Theodor-von-Hildebrand-Platz bildet das Festungsbauwerk einen wunderschönen und beliebten Treffpunkt in der Innenstadt, angrenzend an den Glacis-Park.
In den Sommermonaten finden hier kostenlose Kulturveranstaltungen statt.

Kultur in der Caponniere 4 – Programm 2018

Programmflyer mit schematischer Darstellung der Caponniere und dem Schriftzug "Kultur in der Caponniere 4"

Jazz-Matinéen, Literatur und Kunst

Von Mai bis September lädt die Stadt Neu-Ulm zu kulturellen Veranstaltungen in und auf der Caponniere 4 ein. Genießen Sie Jazz-Matinéen, Konzerte und Lesungen unter freiem Himmel und besuchen Sie Ausstellungen in besonderem Ambiente. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Programm als PDF-Datei:
Programmflyer Kultur in der Caponniere 4 (PDF, 1.7 MB)

Das Programmheft liegt im Neu-Ulmer Rathaus sowie in vielen weiteren städtischen Einrichtungen aus.

INFO-TELEFON der Stadt Neu-Ulm:
0731 / 7050-2121 

Bei schlechtem Wetter finden die Jazz-Matinéen in der Glacis-Galerie (im Erdgeschoss, Eingangsbereich der Grünen Brücke) statt. Das Info-Telefon der Stadt Neu-Ulm gibt am Veranstaltungstag darüber Auskunft, ob die Veranstaltung auf der Caponniere stattfindet oder wegen schlechten Wetters in die Glacis-Galerie verlegt wird.

Programmübersicht:


MAI

  • 11. bis 27. Mai: Ausstellung  | Vernissage am Sonntag, 13. Mai, 14.00 Uhr
    Kunst in der Caponniere:
    Künstlergruppe "Sadisten der Leinwand" und Freunde

    Vor zwölf Jahren gründeten Ulrich Kelbert (Surreal), Jürgen Späth (Surreal) und Rainer Stetter (Pop Art) die Künstlergruppe „Sadisten der Leinwand“. Sadisten für das Auge des Betrachters durch vielleicht grelle Farbkombinationen um des Auffallens willen waren sie jedoch nie. Mit einzelnen Motiven griffen sie nur mal grausige Themen auf und stellten zum Beispiel Tod und Teufel in den Mittelpunkt.
    Immer wieder lädt das Trio aus Schelklingen befreundete Künstlerinnen und Künstler zu gemeinsamen Ausstellungen ein, in der Caponniere sind mit dabei: Sandra Kelbert (Abstrakt), Steffi Bücheler (Abstrakt) und Günter Erwin Hanf (Digitalkunst).

    Öffnungszeiten: Fr. 16.00–20.00 Uhr | Sa. 14.00–20.00 Uhr | So. 11.30–16.00 Uhr

  • Sonntag, 13. Mai, 12.00 Uhr
    Jazz um 12 – die Jazz-Matinée auf der Caponniere 4:
    Jazzmichl   

    „Easy Jazz“ nennen die fünf Musiker schlicht ihr musikalisches Treiben. Insider wissen, dass hier routinierte, altverdiente Blaubeurer Musiker am Werk sind, die jede Menge Herzblut und Seele ins Projekt investiert haben. Mit viel Spielfreude und Improvisationslust entführen Caroline Gengnagel (tenorsax, vocals), Uwe Haas (altsax, vocals), Michel Hermann (bass, vocals), Torsten Knaudt (piano) und Markus Müller (cajon) ihr Publikum in die Oase des weiten Jazzuniversums mit Ohrwürmern, Coverversionen und eigenen Songs mit ehrlichem, unverfälschtem Groove. Dieser Jazz ist einfach zum Genießen, Dahinschwelgen, Träumen und natürlich auch zum Abtanzen.

    Bei schlechtem Wetter findet die Jazz-Matinée in der Glacis-Galerie (Erdgeschoss) statt.
    Das Info-Telefon 0731/7050-2121 gibt am Veranstaltungstag darüber Auskunft, ob die Veranstaltung auf der Caponniere stattfindet oder wegen schlechten Wetters in die Glacis-Galerie verlegt wird.


JUNI

  • Freitag, 1. Juni, 19.00 Uhr (Vernissage) | Ausstellung vom 2. bis 24. Juni
    Kunst in der Caponniere:
    Freie Künstlerinitiative Ulm/ Neu-Ulm

    Zum fünften Mal in Folge zeigt die freie Künstlergruppe Ulm/Neu-Ulm – ein Zusammenschluss unabhängig arbeitender, teils mit Kunstpreisen ausgezeichnete Künstler/innen – in der Caponniere 4 neue Arbeiten. Die Palette der diesjährig gezeigten Werke reicht von Grafik, Malerei, Fotografie über Plastiken bis zur Objektkunst.
    Am Mittwoch, 6. Juni, findet um 18 Uhr eine Autorenlesung mit der Lyrikerin Christine Langer statt. Am Samstag, 23. Juni, beteiligt sich die freie Künstlergruppe Ulm/Neu-Ulm von 12 bis 16 Uhr mit einem Mal-/Spielangebot an der Aktion „Neu-Ulm spielt".

    Öffnungszeiten: Fr., Sa. und So. 16.00 – 20.00 Uhr
    (am 10. Juni bereits ab 11.00 Uhr, am 23. Juni ab 12.00 Uhr)

  • Mittwoch, 6. Juni, 18.00 Uhr
    Autorenlesung mit der Lyrikerin Christine Langer
    im Rahmen der Ausstellung der Freien Künstlerinitiative Ulm/ Neu-Ulm

  • Sonntag, 10. Juni, 12.00 Uhr
    Jazz um 12 die Jazz-Matinée auf der Caponniere 4:
    Nic Diamond & the mellow tunes   

    ...eine Stimme, 4 Saiten und 88 Tasten. Live und handgemacht, mal kraftvoll und dann wieder zart und mellow – aber immer mit dem wahren Soul. Egal ob „Help" von den Beatles oder Van Morrisons hingehauchtes „Have I told you lately" , es reiht sich ein akustisches Songjuwel an das nächste. Die Stimme der Band, die 2003 zum ersten Mal gemeinsam aufgetreten ist, gehört Nicole Häußler, die den Auftritten mit ihrem warmen Gesang eine ganz besonders leuchtende Atmosphäre verleiht. Begleitet wird sie von zwei weiteren Vollblutmusikern: Johannes Hettrich am Bass und Mike Knehr am Piano.

    Bei schlechtem Wetter findet die Jazz-Matinée in der Glacis-Galerie (Erdgeschoss) statt.
    Das Info-Telefon 0731/7050-2121 gibt am Veranstaltungstag darüber Auskunft, ob die Veranstaltung auf der Caponniere stattfindet oder wegen schlechten Wetters in die Glacis-Galerie verlegt wird.


JULI

  • Sonntag, 8. Juli, 12.00 Uhr   
    Jazz um 12 – die Jazz-Matinée auf der Caponniere 4:
    Jazz in time  
     
    Das Quintett um Sängerin Jennie Döring, seit vielen Jahren eine feste Größe in der Ulmer Musikszene, bietet jazzigen Pop, coole Barmusik und swingende Klassiker in neuem Gewand. Die fünf Musiker begeistern ihr Publikum durch Spielfreude, originelle musikalische Einfälle und eine Wohlfühl-Atmosphäre der besonderen Art. Dabei ist es die Stimme von Jennie Döring, die den Zuhörer mal spielerisch verträumt, mal zupackend und kraftvoll, begeistert. Für das klangliche Fundament sorgen Christof Lehr am Bass, Edi Kühlenthal am Piano und Schlagzeuger Günter Freund. Saxophonist und special guest Berthold Fischer steuert funkige Einwürfe bei. Zusammen verbindet sie die Liebe zum Jazz, die Freude an der Musik.

    Bei schlechtem Wetter findet die Jazz-Matinée in der Glacis-Galerie (Erdgeschoss) statt.
    Das Info-Telefon 0731/7050-2121 gibt am Veranstaltungstag darüber Auskunft, ob die Veranstaltung auf der Caponniere stattfindet oder wegen schlechten Wetters in die Glacis-Galerie verlegt wird.


  • Freitag, 13. Juli, 19.00 Uhr (Vernissage) | Ausstellung vom 14. bis 29. Juli
    Kunst in der Caponniere:
    Kunstbauraum – Thema: WASSER   

    Thema und Titel, den der Kunstbauraum Ulm/Neu-Ulm e.V. zur diesjährigen Ausstellung in der Caponniere 4 gewählt hat, ist „Wasser“. Ein Thema, das den ausstellenden Künstlerinnen und Künstler in Form von Feuchtigkeit in der Caponniere und auch in Form von Niederschlag in den offenen Bereichen des mühsam trockengelegten Gebäudes seit Jahren immer wieder begegnet. Die künstlerische Auseinandersetzung mit dem flüchtigen, fließenden, reflektierenden, lebensspendenden und in der Stadt allgegenwärtigen Element Wasser verspricht eine spannende künstlerische Auseinandersetzung anzustoßen, die die teilnehmenden Künstler/innen von visuellen bis zu politischen Auseinandersetzungen anregen wird.

    Öffnungszeiten: Sa. 14.00 – 20.00 Uhr | So. 14.00 – 18.00 Uhr

AUGUST

  • Sonntag, 12. August, 12.00 Uhr   
    Jazz um 12 – die Jazz-Matinée auf der Caponniere 4:
    Johannes Ochsenbauer Trio   

    Improvisation, Jazz-Rhythmik- und Harmonik, Individualität sowie Traditionsbezug sind laut Lexikon die Kennzeichen des Jazz. Genau diese Eigenschaften beschreiben die Musik des Johannes Ochsenbauer Trios treffend. Das mit Tizian Jost (Piano), Michael Keul (Schlafzeug) und Johannes Ochsenbauer (Kontrabass) hochkarätig besetzte Jazz-Trio widmet sich dem Straight Ahead Jazz in all seinen Facetten. Die Musiker, die ein gleiches Klangideal verbindet, schöpfen aus der Tradition wegweisender Jazztrios wie Ahmad Jamal, Oscar Peterson, Bill Evans, Benny Green oder Ray Brown.

    Bei schlechtem Wetter findet die Jazz-Matinée in der Glacis-Galerie (Erdgeschoss) statt.
    Das Info-Telefon 0731/7050-2121 gibt am Veranstaltungstag darüber Auskunft, ob die Veranstaltung auf der Caponniere stattfindet oder wegen schlechten Wetters in die Glacis-Galerie verlegt wird.


SEPTEMBER

  • Freitag, 7. September, 19.00 Uhr (Vernissage) | Ausstellung vom 8. bis 23. September
    Kunst in der Caponniere:
    Martina Dach: „bewegte momente" – fotografien
       
    Ein Jahr lang hat Martina Dach die Schülerinnen und Schüler der Ballettschule stages – the movement centre Ulm im Unterricht begleitet. Als stille Beobachterin hat sie die Momente abseits der großen Pose eingefangen.In der kindlichen Ausgelassenheit, der Konzentration, der Suche nach der richtigen Haltung und in den ganz persönlichen Momenten findet sie Charakter und Persönlichkeit der jungen Menschen. Es sind die stillen, starken und nachdenklichen Augenblicke, die die Fotografin berühren – innerlich und äußerlich bewegte Momente!

    Öffnungszeiten: Fr. 16.00 – 20.00 Uhr | Sa. und So. 15.00 – 19.00 Uhr
    oder nach Absprache mit der Künstlerin unter 0178/4483564
    (am 9. September bereits ab 11.00 Uhr)

  • Sonntag, 9. September, 12.00 Uhr   
    Jazz um 12 – die Jazz-Matinée auf der Caponniere 4:
    Linda Kyei Swing Combo 
      
    Mit ihrer Swing Combo führt Linda Kyei das Publikum durch eine elegante, genussvolle Matinee – angereichert mit dem charmanten Jazz-Sound der frühen Jahre, Charleston, Cocktails und natürlich einer Prise Nostalgie. Um sich hat sie Hochkaräter der Stuttgarter Swing-Szene versammelt, mit denen sie den warmen, knisternden, intensiven Sound der schönen alten Zeit perfektioniert hat: Andrew Andrews von „The Hot Jazz Rewinders“ an den Drums, der preisgekrönte Sascha Kommer (u.a. Fürst von Hohenzollern Jazz-Nachwuchspreis) am Klavier, der wunderbare Sir Holley am Kontrabass und Mr. Shepherd an der Gitarre. Zu Gast ist der atemberaubende Carsten Netz an Saxophon und Klarinette.

    Bei schlechtem Wetter findet die Jazz-Matinée in der Glacis-Galerie (Erdgeschoss) statt.
    Das Info-Telefon 0731/7050-2121 gibt am Veranstaltungstag darüber Auskunft, ob die Veranstaltung auf der Caponniere stattfindet oder wegen schlechten Wetters in die Glacis-Galerie verlegt wird.


  • Samstag, 15. September, 15.00 24.00 Uhr
    Kulturnacht in der Caponniere 4:
    "Be Part Of The Art" – das Fotoevent an der Kulturnacht mit Martina Dach
    Sound von DJane Skinny aus Berlin – neue Beats in alten Mauern

Impressionen

Sängerin mit Mikro und Bandmitglied mit Streichinstrument bei einer Jazz-Matinée auf der Caponniere
Besucher einer Jazz-Matinée auf der Caponniere sitzen mit dem Rücken zur Kamera auf Stühlen
Blick auf das alte Festungsbauwerk, die Caponniere, mit Blick auf Neu-Ulm, im Hintergrund das Ulmer Münster
Konzert auf der Caponniere mit Jazz-Band mit Sängerin, Schlagzeuger, Bassist und Keyboard-Spieler sowie Publikum
Jazz-Band (mit Rücken zur Kamera) spielt vor dem Publikum auf der Caponniere
Das Festungsbauwerk Caponniere, davor eine Wiese, im Hintergrund Bäume und die Wohnsiedlung an der Caponniere

Bilder: Daniel M. Grafberger

Anfahrt & Kontakt

Die Caponniere 4 liegt am Theodor-von-Hildebrandt-Platz, gegenüber dem Neu-Ulmer Bahnhof.

Bahn: Bahnhof Neu-Ulm
Bus: Haltestelle ZUP Neu-Ulm
DING-Fahrplaninfo

Ansprechpartnerin:

Mareike Kuch 
Leiterin der Abteilung Schule, Sport, Kultur und Freizeit
Tel. (0731) 7050-2100
Fax (0731) 7050-2199
E-Mail: m.kuch@neu-ulm.de 
Zimmer 128, 1. Stock

Stadt Neu-Ulm
Augsburger Straße 15
89231 Neu-Ulm