Haupt Inhalt

Die Caponniere 4 in Neu-Ulm

das Festungsbauwerk Caponniere 4, im Vordergrund ein Teich, im Hintergrund Wohnbebauung

Zur Landesgartenschau 2008 wurde die Caponniere 4 aufwendig saniert. Das Verteidigungsbauwerk ist Teil der Bundesfestung Ulm/Neu-Ulm und gehört zu den wenigen gut erhaltenen historischen Baudenkmälern der Stadt Neu-Ulm.

Zusammen mit dem Theodor-von-Hildebrand-Platz bildet das Festungsbauwerk einen wunderschönen und beliebten Treffpunkt in der Innenstadt, angrenzend an den Glacis-Park.

In den Sommermonaten finden hier kostenlose Kulturveranstaltungen statt.

Jazzkonzert auf dem Sonnendeck der Caponniere 4

Kultur in der Caponniere 2021

Die Veranstaltungsreihe „Kultur in der Caponniere“ kann auch dieses Jahr wieder von Juli bis September corona-konform stattfinden.
 

Kostenlose Eintrittskarten für die Jazzkonzerte im Rathaus erhältlich

Die Jazz-Soiréen finden bei freiem Eintritt statt. Aufgrund der derzeit geltenden Abstandsregelungen sind die Platzkapazitäten reduziert. Der Einlass erfolgt nur mit gültiger kostenloser Eintrittskarte.
Die kostenlosen Karten werden jeweils ab Montag vor der jeweiligen Veranstaltung gratis zu den üblichen Öffnungszeiten im Rathaus Neu-Ulm an der Zentrale (Haupteingang) ausgegeben.

Zur Nachverfolgung von Infektionsketten ist es erforderlich, dass alle Gäste auf den Eintrittskarten ihren vollständigen Namen sowie ihre Telefonnummer oder Adresse vermerken. Die entsprechend ausgefüllten Eintrittskarten müssen am Eingang abgegeben werden. Plätze, die bis 15 Minuten vor Veranstaltung nicht besetzt sind, werden an der „Abendkasse“ weitervergeben.
 

Bei schlechtem Wetter

Bei schlechtem Wetter fallen die Jazz-Soiréen aus. Die Stadtverwaltung schaltet wie üblich ein Info-Telefon, über welches die Konzertbesucher Auskunft darüber erhalten, ob eine Veranstaltung stattfindet oder witterungsbedingt abgesagt werden muss.

Info-Telefon: 0731/ 7050-2121

Jazz-Konzerte

  • Sonntag, 11. Juli, 19.00 Uhr:
    Jazz-Soirée auf der Caponniere 4: Knudsen Fessele Streit Trio
    Unter dem Motto „Lieben, Streiten, Hygge-Zeiten“ präsentiert das Trio um die Sängerin mit dänischen Wurzeln, Lea Knudsen, ein geschmackvolles Repertoire an Songs, die oft auf humorvolle Weise Anekdoten erzählen und die unterschiedlichsten Gefühle verarbeiten. Die Vielseitigkeit des Trios, das durch den Pianisten Joe Fessele und den Saxophonisten Norbert Streit vervollständigt wird, zeigt sich in coolen Swing-Titeln, heißen Latinogrooves, großen Blues-Balladen bis hin zu deutschsprachigen Klassikern, gerne auch mit spontan-lokalem Text. Wie üblich, wird lustvoll interagiert, gekonnt arrangiert und leidenschaftlich improvisiert.
     
  • Sonntag, 18. Juli 2021, 19.00 Uhr:
    Jazz-Soirée auf der Caponniere 4: Tini Prüfert & Band
    Im Frühjahr hat Tini Prüfert zusammen mit einigen befreundeten Musikern ein Album aufgenommen: Damensattel erscheint Anfang September. Am 18. Juli gibt es ein Teaser-Konzert in der Caponniere 4. Chanson, Jazz, Pop und Tango.
    Mitwirkende: Tini Prüfert (voc), Bobbi Fischer (p), Jo Ambros (git), Veit Hübner (b), Torsten Krill (dr)

  • Sonntag, 8. August 2021, 19.00 Uhr:
    Jazz-Soirée auf der Caponniere 4: Johannes-Ochsenbauer-Trio
    "Never change a swinging team"! Improvisation, Jazz-Rhythmik- und Harmonik, Individualität sowie Traditionsbezug sind laut Lexikon die Kennzeichen des Jazz. Genau diese Eigenschaften beschreiben die Musik des Johannes Ochsenbauer Trios treffend.  Das mit Tizian Jost (Piano), Michael Keul (Schlagzeug) und dem Bandleader Johannes Ochsenbauer hochkarätig besetzte Jazz-Trio widmet sich dem Straight Ahead Jazz in all seinen Facetten. Die Musiker, die ein gleiches Klangideal vorbindet, schöpfen aus der Tradition wegweisender Jazztrios wie Ahmad Jamal, Oscar Peterson, Bill Evans, Benny Green, Milton Banana oder Ray Brown. Die Auswahl der Stücke und die Arrangements sind maßgeschneidert auf die drei Musiker, die in dieser Besetzung seit 10 Jahren musizieren.
     
  • Sonntag, 12. September 2021, 19.00 Uhr:
    Jazz-Soirée auf der Caponniere 4: Yara Linss Trio
    Bezaubernde Mischung aus Samba, Bossa Nova, música popular brasileira und Jazz:
    Die mehrfach ausgezeichnete deutsch-brasilianische Sängerin Yara Linss serviert eine ebenso federleichte wie poetische und kunstvolle Version brasilianischer Musik. Gemeinsam mit João Luís Nogueira an der Gitarre und Sebastian Klose am Kontrabass kredenzt sie feinsinnig versponnene Chansons die aus der reichen Tradition von Choro, Bossa Nova und Samba schöpfen, sowie aus dem zeitgenössischen Jazz. Ihre helle, klare Stimme vermag dabei eine Vielzahl von Emotionen und Stimmungen zu transportieren, während allein schon der melodische und rhythmische Reichtum der Kompositionen ungemein fasziniert.
Ausgestellt Kunstwerke im Gewölbe der Caponniere

Kunstausstellungen

Das Jazz-Programm wird durch zwei Kunstausstellungen in den Kasematten der Caponniere ergänzt.
Der Eintritt ist frei.

  • 9. bis 25. Juli 2021, im Gewölbe der Caponniere 4:
    "Jetzt aber!": Ausstellung des Kunstbauraum e.V. Neu-Ulm
    Eröffnung: Freitag, 9. Juli, 18–21 Uhr
    Ausstellung bis einschließlich 25. Juli 2021
    Öffnungszeiten: Sa. 16–20 Uhr, So. 14–18 Uhr
    Weitere Informationen: https://www.kunstbauraum.de/aktuelles/  
     
  • 20. August bis 18. September 2021,
    im Gewölbe der Caponniere 4: Ausstellung der Freien Künstlergruppe Ulm/Neu-Ulm
    Eröffnung: Freitag, 20. August, ab 16 Uhr
    Ausstellung bis einschließlich 18. September
    Öffnungszeiten: Fr., Sa., So: 16 – 18.30 Uhr

    Samstag, 18. September, 12 bis 24 Uhr:
    Kulturnacht in der Caponniere 4
    Die Freie Künstlergruppe Ulm/ Neu-Ulm präsentiert ihre Ausstellung mit abwechslungsreichem Rahmenprogramm.

Impressionen

Sängerin mit Mikro und Bandmitglied mit Streichinstrument bei einer Jazz-Matinée auf der Caponniere
Besucher einer Jazz-Matinée auf der Caponniere sitzen mit dem Rücken zur Kamera auf Stühlen
Blick auf das alte Festungsbauwerk, die Caponniere, mit Blick auf Neu-Ulm, im Hintergrund das Ulmer Münster
Konzert auf der Caponniere mit Jazz-Band mit Sängerin, Schlagzeuger, Bassist und Keyboard-Spieler sowie Publikum
Jazz-Band (mit Rücken zur Kamera) spielt vor dem Publikum auf der Caponniere
Das Festungsbauwerk Caponniere, davor eine Wiese, im Hintergrund Bäume und die Wohnsiedlung an der Caponniere

Bilder: Daniel M. Grafberger; Stadt Neu-Ulm

Anfahrt

Die Caponniere 4 liegt am Theodor-von-Hildebrandt-Platz, gegenüber dem Neu-Ulmer Bahnhof.

Bahn: Bahnhof Neu-Ulm

Bus: Haltestelle ZUP Neu-Ulm
DING-Fahrplaninfo

Lageplan Caponniere 4 am Theodor-von-Hildebrandt-Platz gegenüber dem Bahnhof in Neu-Ulm

Kontakt

Ansprechpartnerin:

Mareike Kuch 
Leiterin der Abteilung Bildung, Kultur, Sport und Freizeit
Tel. (0731) 7050-2100
Fax (0731) 7050-2199
E-Mail: m.kuch@neu-ulm.de 
Zimmer 209, 1. Stock

Stadt Neu-Ulm
Abteilung Bildung, Kultur, Sport und Freizeit
Steubenstraße 17
89231 Neu-Ulm