Haupt Inhalt

Willkommen im Pressebereich!

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen sowie den Login-Bereich zum Download von Pressebildern. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie Fragen haben oder die Login-Zugangsdaten bzw. sonstiges Bildmaterial benötigen. 

Aktuelle Pressemitteilungen

Die Neu-Ulmer Caponniere, im Hintergrund die Spitze des Ulmer Münster. Der Himmel ist bewölkt.
© Daniel M. Grafberger

Neu-Ulm macht sich fit für die kommenden zehn Jahre

Wie soll sich die Stadt Neu-Ulm in den kommenden zehn bis 15 Jahren weiterentwickeln? Wie sehen die Leitlinien dieser Entwicklung aus? Wo sollen Schwerpunkte gesetzt werden? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigte sich am Freitag, 3. Juli, der Neu-Ulmer Stadtrat bei einer Klausur zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) im Edwin-Scharff-Haus.

Altlasten im Quartier Vorfeld: Keine akute Gefährdung

Im Neu-Ulmer Quartier Vorfeld befinden sich Altlasten im Erdreich. Diese stammen noch aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und der Stationierung der US-amerikanischen Streitkräfte in der Stadt. Um nähere Erkenntnisse über die Altlasten und deren Auswirkungen zu erhalten, hat die Stadtverwaltung – auch im Rahmen ihrer Fürsorgepflicht – am 20. und 24. März 2020 Oberbodenproben zur näheren Untersuchung entnehmen lassen. Die Ergebnisse der Beprobung liegen jetzt vor. Glücklicherweise besteht keine akute Gefährdung.
© Landratsamt Neu-Ulm

97.630 Kilometer für den Klimaschutz in Neu-Ulm

Die Stadt Neu-Ulm ist Wiederholungstäter: Bereits zum zweiten Mal beteiligte sich die Kommune an der deutschlandweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis. In den vergangenen drei Wochen haben 471 Radlerinnen und Radlern insgesamt 97.630 Kilometer erradelt. Ab dem heutigen Montag, 6. Juli, geht das STADTRADELN im Landkreis Neu-Ulm weiter. Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger hat daher jetzt den Staffelstab in Form der „Goldenen Klingel“ an Landrat Thorsten Freudenberger übergeben.
Das Foto zeigt die Caponniere in Neu-Ulm
© Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulm startet in die Kultur-Saison

Der Kulturabteilung im Rathaus ist es gelungen, die Veranstaltungsreihe „Kultur auf der Caponniere“ corona-konform zu konzipieren. Etwas verspätet und auch kürzer, als üblich. Dafür aber gewohnt qualitativ hochwertig. Von Juli bis September sind fünf Jazzkonzerte auf der Caponniere 4 geplant.
© Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulm zum Anfassen

Am gestrigen Mittwoch, 1. Juli, fand ein Bürgerprojekt aus dem Neu-Ulmer Jubiläumsjahr „150 Jahre Stadt Neu-Ulm“ in 2019 seinen Abschluss: An der Ecke Augsburger Straße / Petrusplatz konnte ein Stadtmodell installiert werden, das die Stadt Neu-Ulm im Jahr der Stadterhebung zeigt. Das Modell ist aus Aluguss. Initiiert und umgesetzt hat das Bürgerprojekt das Neu-Ulmer Lessing Gymnasium.
© Stadt Neu-Ulm

Kurzfristige Sperrung der Breitenhofstraße am Donnerstag, 2. Juli, ab 19 Uhr

Auf einer Ackerfläche nahe Finningen wurden bei Sondierungsarbeiten verdächtige Punkte im Erdreich entdeckt. Die beauftragte Fachfirma geht davon aus, das es sich bei einem der insgesamt acht verdächten Punkte um einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg handelt. Im Laufe des Tages werden die verdächtigen Punkte durch eine Kampfmittelfirma freigelegt. Sollte bei der Freilegung tatsächlich ein Blindgänger gefunden werden, wird dieser ab 19 Uhr vom Sprengkommando München entschärft. Hierzu wird die Breitenhofstraße am heutigen Donnerstag, 2. Juli, ab 19 Uhr kurzzeitig für den Verkehr voll gesperrt werden. Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.
Laufbahn im Dietrich-SLang-Sportzentrum in Neu-Ulm
© Stadt Neu-Ulm

Corona-Soforthilfe: Neu-Ulmer Vereine können Anträge stellen

Ende Juni hat die Stadtverwaltung Neu-Ulm 96 Neu-Ulmer Vereine aus den Bereichen Sport und Kultur angeschrieben und darüber informiert, dass Gelder zur Corona-Soforthilfe für Vereine zur Verfügung stehen. Betroffene Vereine, die Unterstützung in Anspruch nehmen wollen, können entsprechende Anträge unter Angabe der Art und Höhe der finanziellen Einbußen ab sofort und noch bis Freitag, 17. Juli 2020 bei der Stadt einreichen.
Rathaus-Fassade mit Schriftzug "Rathaus"
© Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulmer Rathaus öffnet am 1. Juli wieder

Das Neu-Ulmer Rathaus, das Bürgerbüro und die Abteilung Sicherheit und Ordnung sind ab dem 1. Juli wieder zu den regulären Öffnungszeiten für Bürgerinnen und Bürger zugänglich. Aufgrund der positiven Erfahrungen in der vergangenen Wochen bittet die Stadtverwaltung, Anfragen nach Möglichkeit schriftlich oder telefonisch zu stellen und persönliche Termine vorab zu vereinbaren. Der Zutritt zu den städtischen Dienstgebäuden ist für Kunden und Besucher weiterhin nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt.
Ortskarte von Ludwigsfeld
Quelle: Geodatenportal der Stadt Neu-Ulm

Straßenbauarbeiten im Hasenweg in Ludwigsfeld

Im Hasenweg im Stadtteil Ludwigsfeld kommt es ab Montag, 29. Juni, bis voraussichtlich Freitag, 10. Juli, zu Straßenbauarbeiten. Im Bereich zwischen der Memminger Straße und dem Rehweg wird die Fahrbahndecke saniert.
Vertreter der Städte Ulm und Neu-Ulm bei der Eröffnung des Wohnmobilstellplatzes stehend an Stehtischen, im Hintergrund Wohnmobile
© Donaubad Ulm/Neu-Ulm

Neuer Wohnmobilstellplatz am Donaubad geht in Betrieb

Die Städte Ulm und Neu-Ulm haben am Donnerstag, 25. Juni, den gemeinsamen Wohnmobilstellplatz am Donaubad in Neu-Ulm eröffnet. Der Platz ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet und rund um die Uhr zugänglich.
News 1 bis 10 von 146
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>