Haupt Inhalt

Archiv

Die im Text beschriebenen sechs Personen stehend mit Blick in die Kamera, drei Frauen halten je einen Blumenstrauß in ihren Händen
© Stadt Neu-Ulm

Valentinsgrüße im Rathaus

Anlässlich des Valentinstages statteten Obermeister Herbert Blessing und Floristmeisterin Charlotte Vietzen dem Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerold Noerenberg auch in diesem Jahr einen Besuch ab und übergaben Blumensträuße der hiesigen Fachgeschäfte und Floristen.
Heimgarten mit einem Hochbeet
© Stadt Neu-Ulm

Stadt Neu-Ulm sucht Interessenten für Urban Gardening

Gärtnern in der Stadt, sogenanntes Urban Gardening, steht heute hoch im Kurs. Die Stadt Neu-Ulm möchte interessierten Bürgern nun auch die Möglichkeit bieten, auf brachliegenden städtischen Flächen gärtnerisch tätig zu werden. Die Verwaltung sucht daher nach Interessenten für Urban Gardening. Interessierte Bürger werden gebeten, sich bei der Stabstelle Umweltstrategie zu melden.
Oberbürgermeister Gerold Noerenberg sitzt an einem Tisch und unterzeichnet einen Vertrag. Hinter ihm stehen einige Stadträte, Vertreter der Verwaltung sowie Mitglieder des Vereins WIN.
© Stadt Neu-Ulm

Stadt Neu-Ulm reicht Fairtrade-Bewerbung ein

Die Stadt Neu-Ulm will Fairtrade-Stadt werden. Eine entsprechende Bewerbung auf Erteilung des Zertifikats hat Oberbürgermeister Gerold Noerenberg am 26. Juli unterzeichnet. Wird Neu-Ulms Bewerbung angenommen, könnte die Stadt bereits Ende 2017 offiziell Fairtrade-Stadt sein.
© Stadt Neu-Ulm

Stadtteilplatz: Neuer Treffpunkt für Wiley-Süd

Neu-Ulms jüngstes Wohnquartier, Wiley-Süd, hat ab sofort eine eigene grüne Insel: Der neue Stadtteilplatz entlang der Edisonallee soll die Urbanität des Quartiers stärken und für die Bürgerinnen und Bürger in Wiley-Süd ein Ort der Begegnung und der Kommunikation sein. Die Stadt Neu-Ulm und der Bürgerverein Wiley luden am Freitag, 7. Juli, zur feierlichen Einweihung des Platzes ein.
Screenshot vom Instagram-Account der Stadt Neu-Ulm mit acht kleinen Bildern bestehend unter anderem aus Herbstimpressionen, Bildern vom Weihnachtsbaum und Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz
© Screenshot: Stadt Neu-Ulm

Stadt Neu-Ulm auf Facebook und Instagram

Neu-Ulm… gefällt mir! Kurz und knackig bewirbt die Stadt Neu-Ulm ihre neuen Informationskanäle. Seit Mittwoch, 30. November, ist die Stadt mit eigenen Accounts auf Facebook und Instagram vertreten. Im Mittelpunkt der städtischen Veröffentlichungen auf Facebook und Instagram stehen tagesaktuelle News, Baustelleninfos, Veranstaltungshinweise oder auch einfach nur schöne Impressionen aus dem gesamten Stadtgebiet.
Gruppenfoto vor dem Rathaus in Bois-Colombes
© Stadt Neu-Ulm

In tiefer Freundschaft verbunden: 50 Jahre Städtepartnerschaft Neu-Ulm / Bois-Colombes

Die Stadt Neu-Ulm und die französische Partnerstadt Bois-Colombes haben am Wochenende das 50-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft gefeiert. Es wurden nicht nur Lippenbekenntnisse ausgetauscht. Vielmehr haben Franzosen wie Deutsche ihren starken Willen zur Fortführung und Intensivierung ihrer partnerschaftlichen Beziehungen formuliert.
Der neue Leiter des Edwin-Scharff-Hauses, Manfred Weise steht vor einer topographischen Stadtkarte von Neu-Ulm und lächelt in die Kamera.
© Stadt Neu-Ulm

Manfred Weise leitet ab sofort das Neu-Ulmer Edwin-Scharff-Haus

Manfred Weise leitet seit heute die Geschäfte des Neu-Ulmer Kultur- und Tagungszentrum Edwin-Scharff-Haus (ESH). Er folgt auf Herbert Lang, der von April 2011 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand Ende Juni Abteilungsleiter der städtischen Hallenbetriebe und somit auch Leiter des ESH war.
Foto von einer jungen Frau bei der Anwendung des Speed Capture-Terminals: Sie steht vor dem Gerät und tippt auf den Bildschirm, über dem eine Kamera integriert ist.
© Stadt Neu-Ulm

Ein weiterer Baustein in Sachen Bürgerservice: Speed Capture im Bürgerbüro

Seit April bietet die Stadt Neu-Ulm ein sogenanntes Speed Capture-Terminal im Bürgerbüro an. Mithilfe dieses Ausweisautomaten können biometrische Daten wie das Passbild, Fingerabdrücke und die Unterschrift erfasst und anschließend für die Ausstellung von Personalausweis oder Reisepass verwendet werden. Neu-Ulm gehört bayernweit zu den Vorreitern, was den Einsatz von Speed Capture-Terminals anbelangt.
Portraitfoto

Leitung des Donaubads steht fest

Zum 1. Januar 2017 werden die Städte Ulm und Neu-Ulm das Wonnemar als Donaubad GmbH übernehmen. Der künftige Betriebsleiter heißt Jochen Weis. Auch die vorläufige Geschäftsführung steht fest.
Polizeipräsident Werner Strößner, Marcus Hörmann (Leiter der Polizeiinspektion Neu-Ulm), Staatssekretär Gerhard Eck, Rainer Finkel (stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Neu-Ulm) und Oberbürgermeister Gerold Noerenberg (von links nach rechts) stehen vor dem Polizeipräsidium in Neu-Ulm und lächeln in die Kamera
© Stadt Neu-Ulm

Staatssekretär Eck zu Gast in Neu-Ulm

Innenstaatssekretär Gerhard Eck war Anfang August zu Gast in Neu-Ulm. Anlass seines Besuchs war der Spatenstich zum Bauvorhaben in der Münsterblickstraße. Auf dem Programm stand außerdem der Besuch der Polizeiinspektion Neu-Ulm. Themen waren hier unter anderem die Einführung des Digitalfunks, die personellen Ressourcen und die länderübergreifende Polizeiarbeit.
News 1 bis 10 von 27
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-27 vor > Letzte >>