Haupt Inhalt

Kurzportrait des Oberbürgermeisters

  • Jahrgang 1957, Geburtsort: Neu-Ulm
  • verheiratet mit Cornelia Bögle-Noerenberg
  • Wohnsitz in Neu-Ulm/Innenstadt
  • Abitur am Neu-Ulmer Lessinggymnasium
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg
  • Berufliche Stationen: freier Mitarbeiter einer Augsburger Rechtsanwaltskanzlei und seit 1984 Inhaber einer eigenen Kanzlei für Zivil-, Arbeits- und Strafrecht in Neu-Ulm

Etappen der politischen Karriere des Neu-Ulmer Oberbürgermeisters

  • seit 1975 Mitglied der CSU, im Ortsverband Neu-Ulm u.a. Posten als Kassenprüfer, Vorsitzender, Stellvertreter sowie Beisitzer im Kreisvorstand
  • seit 1996 im Stadtrat, CSU
  • 1999 bis 2002 CSU-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat
  • Mai 2002 bis Januar 2004 zweiter hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Neu-Ulm
  • Januar 2004: Wahl zum Oberbürgermeister mit 51,3 Prozent der Stimmen
  • seit 11. Januar 2004 Oberbürgermeister der Stadt Neu-Ulm, Wiederwahl am 2. März 2008 und 30. März 2014

Weitere Informationen

Stadtpolitische Schwerpunkte des Neu-Ulmer Oberbürgermeisters:
Soziales, Wirtschaft, Stadtentwicklung

Die Hobbies von Oberbürgermeister Noerenberg sind:
Kochen, Lesen, Schach, Schwimmen, Radfahren.

Mitgliedschaften

  • von März 2003 bis April 2018 Vorsitzender der Stadtkapelle Neu-Ulm
  • seit Mai 2008 Vorsitzender des Ausschusses für Recht, Personal und Organisation des deutschen Städte- und Gemeindebundes
  • seit Oktober 2008 Vorsitzender des Sportausschusses des Bayerischen Städtetages
  • seit April 2009 Vorsitzender des Kreisverbandes Neu-Ulm des Bayerischen Roten Kreuzes
  • seit September 2014 Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der großen Mitglieder des Bayerischen Gemeindetages
  • seit Dezember 2013 Mitglied im Kuratorium der Hochschule Neu-Ulm
  • seit Februar 2015 Mitglied im Verwaltungsrat der LBS Bayerische Landesbausparkasse