Haupt Inhalt

Thema der Woche

Neu-Ulm, 28. Juli 2015

Bebauungsplan Sporthalle Muthenhölzle

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hat sich am Dienstag, 21. Juli, mit dem Bebauungsplan „Sporthalle Muthenhölzle“ (M 35.2)  beschäftigt. 

Mit einstimmigem Ergebnis haben die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan  M 35.2 gefasst. Der Bebauungsplan umfasst das Gebiet im Muthenhölzle, auf dem eine neue Dreifachturnhalle entstehen soll. Aus planungsrechtlicher Sicht haben die Stadträte mit ihrem Beschluss nun den Bau der Halle ermöglicht. Zunächst wird der Bebauungsplan nun vom Oberbürgermeister ausgefertigt und anschließend im Amtsblatt bekannt gemacht. Im Anschluss hieran gilt er dann als rechtskräftig.  

Derzeit erarbeitet die Abteilung Hochbau die Werkplanungen und bereitet die Ausschreibungen für den Bau der Halle vor. Die Bauarbeiten selbst sollen im Laufe des Oktobers beginnen. Zunächst werden die nötigen Tiefbauarbeiten und Gründungsarbeiten getätigt. Dabei sind die Altlasten zu berücksichtigen, die im Erdreich vorhanden sind. Auf dem Gelände befand sich früher eine Kiesgrube, die mit den unterschiedlichsten Materialien verfüllt und aufgefüllt wurde.

Die Baukosten für die Halle belaufen sich auf rund 5,3 Millionen Euro. Die Stadtverwaltung rechnet mit einer Bauzeit von rund eineinhalb Jahren. 

Ausschnitt aus dem Bebauungsplan M 35.2 Sporthalle Muthenhölzle

Hintergrund:

Die Entscheidung für den Bau einer neuen Dreifachturnhalle im Muthenhölzle fiel im Jahr 2013 im Rahmen eines Runden Tisches. An diesem waren neben Verwaltungsmitarbeiten aus dem Rathaus und dem Landratsamt auch Vereinsvertreter des TGC Blau-Weiß Neu-Ulm, des Golf- und Tennisklubs Neu-Ulm, des TSV Pfuhl, des Fördervereins Turnen (Pfuhl), des TSV Neu-Ulm und des TSF Ludwigsfeld vertreten.

Der Runde Tisch war installiert worden, um die seinerzeit vorhandenen Hallenkapazitäten in Neu-Ulm zu organisieren und neue Kapazitäten zu schaffen. Ergebnis der Diskussionen war, dass insgesamt zwei neue Hallen gebaut werden sollen: Zum einen die neue Dreifachturnhalle, die nun im Muthenhölzle entstehen soll, und zum anderen ein neues Turnzentrum für den TSV Pfuhl. Das Turnzentrum hat der TSV in Eigenregie mit finanzieller Unterstützung in Form eines städtischen Zuschusses errichtet.

Bebauungsplan M 35.2 "Sporthalle Muthenhölzle" (PDF, 1.7 MB)

Entwurfsansichten:

© Freie Architekten und Planer Sigrid Graf und Dieter Völk, Langenau

Hier gelangen Sie zu den ausführlichen Sitzungsunterlagen im Rats- und Bürgerinfosystem:

Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt, 21.07.2015
(TOP 7: Bebauungsplan M 35.2 "Sporthalle Muthenhölzle")