Haupt Inhalt

Thema der Woche

1. März 2016

Neugestaltung der Parkanlage auf dem Schwal 

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hatte im Juni 2015 beschlossen, dass die Parkanlage auf dem Schwal neu gestaltet werden soll. Ein Büro für Landschaftsplanung hat hierzu zwischenzeitlich verschiedene Gestaltungsvorschläge erarbeitet. Diese wurden am vergangenen Dienstag, 23. Februar 2016, im Ausschuss vorgestellt und diskutiert.

Als nächster Schritt sollen nun die Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen: Im Rahmen einer Bürgerbeteiligung sollen die Meinungen und Anregungen der Bürger in die weiteren Planungen zur Neugestaltung der Parkanlage am Schwal mit einfließen.

Der Schwal mit Parkanlage und Kriegerdenkmal
Einer der Vorschläge zur Neugestaltung der Parkanlage sieht eine gastronomische Sommernutzung mit einem kleinen Gebäude vor.

Mit dem neuen Brückenhaus der Sparkasse und der abgeschlossenen Neugestaltung und Sanierung der Straßen und Plätze auf der Insel hat die Stadt Neu-Ulm an dieser Stelle an Attraktivität gewonnen und eine umfassende qualitative Verbesserung erreicht. Um die positive Entwicklung in diesem Bereich fortzusetzen, ist es nun auch an der Zeit, die etwas in die Jahre gekommene Parkanlage auf dem Schwal aufzuwerten. 

Der Schwal soll nach dem Willen der Verwaltung und der Politik seiner zentralen und besonderen Lage entsprechend gestaltet und atmosphärisch aufgewertet werden. Dementsprechend geht es nun darum, das Potential der Stadt direkt an der Donau zu nutzen und das Donauufer attraktiver zu machen. Hierbei ist ein besonders behutsamer Umgang mit dem wertvollen Bau- und Baumbestand des Schwals gefragt. Eine weitere Herausforderungen sind die steilen Uferböschungen, das vorhandene Kriegerdenkmal sowie die Belange des Denkmalschutzes, die es zu berücksichtigen gilt.

Das Büro für Landschaftsplanung stellte im Ausschuss drei verschiedene Gestaltungsvorschläge vor und erläuterte, wie der Schwal attraktiver gestaltet werden könnte – beispielsweise durch eine Treppe mit Sitzstufen direkt am Ufer, neue Spielgeräte für Kinder oder eine zusätzliche Flaniermöglichkeit zwischen dem Schwal und dem Brückenhaus.

Die verschiedenen Gestaltungsvarianten inklusive Erläuterungen können Sie im Rats- und Bürgerinfosystem einsehen:

Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt, 23.02.2016
>>TOP 3: Varianten zur Neugestaltung der Parkanlage am Schwal

Bürgerbeteiligung

Die verschiedenen Vorschläge sollen nun gemeinsam mit den Neu-Ulmer Bürgerinnen und Bürgern besprochen werden. Zu diesem Zweck plant die Stadt in den kommenden Wochen eine entsprechende Veranstaltung. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.