Haupt Inhalt

Willkommen im Pressebereich!

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen sowie den Login-Bereich zum Download von Pressebildern. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie Fragen haben oder die Login-Zugangsdaten bzw. sonstiges Bildmaterial benötigen. 

Aktuelle Pressemitteilungen

Baumpflanzung im Pausenhof der Grundschule
© Stadt Neu-Ulm

Neuer Baum für den Pausenhof der Grundschule Reutti

Vergangenes Jahr musste auf dem Pausenhof der Grundschule in Reutti ein Baum gefällt werden, da er krank und nicht mehr standsicher war. Vergangene Woche konnte nun ein Spitzahorn im Beisein der vierten Klasse gepflanzt werden.
Der Leiter und der stellvertretende Leiter vor dem Eingang der Musikschule
© Stadt Neu-Ulm

Jens Blockwitz ist der neue stellvertretende Leiter der Neu-Ulmer Musikschule

Jens Blockwitz ist seit dem 1. April der neue stellvertretende Leiter der Neu-Ulmer Musikschule. Er folgt auf Elisabeth Herfurth, die am 1. April in den Ruhestand ging.
Schwarz-Weiß-Bild von der Toreinfahrt in die damalige US-Kaserne in Neu-Ulm
© Stadtarchiv Neu-Ulm

Doppeltes US-Jubiläum in Neu-Ulm

Die Stadt Neu-Ulm war über viele Jahre hinweg geprägt von der Stationierung des US-Militärs. 2021 jährt sich die Ansiedlung der Streitkräfte im Jahr 1951 zum 70. Mal und der Abzug im Jahr 1991 zum 30. Mal. Das Stadtarchiv plant eine Jubiläumswoche, um an die Zeit zu erinnern, in der der amerikanische „Way of life“ das Stadtbild geprägt hat. In diesem Zusammenhang sucht das Archiv nach alten Fotos und Materialien, die an die Zeit der Amerikaner in Neu-Ulm erinnern.
Screenshot von einer Videokonferenz mit Vertreterinnen und Vertretern der Partnerstädte

Neu-Ulm pflegt internationale Städtepartnerschaften während der Corona-Pandemie

Die Stadt Neu-Ulm hat freundschaftliche Verbindungen zu Partnerstädten in Frankreich, Italien und Deutschland. Um diese Freundschaften auch während der Corona-Pandemie zu pflegen, gab es kürzlich digitale Treffen mit der norditalienischen Partnerstadt Trissino sowie der französischen Partnerstadt Bois-Colombes.
Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch und Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger

Czisch und Albsteiger machen sich für einheitliche Regelungen und Öffnungsperspektiven in der Doppelstadt stark

Seit Beginn der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr setzen sich die Städte Ulm und Neu-Ulm für einheitliche Regelungen in der Doppelstadt ein. Jetzt haben sich Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch und Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger mit abgestimmten Schreiben an die jeweils zuständigen Ministerien in ihren Ländern gewandt.
Fahrradweg mit Rechts-vor-links-Schild
© Stadt Neu-Ulm

Radler haben jetzt Vorfahrt

Seit Oktober 2020 ist die Friedrichsaustraße eine Fahrradstraße. In der Verlängerung der Fahrradstraße in Offenhausen gelten künftig neue Vorfahrtsregelungen. Die Stadt möchte damit die Verkehrssicherheit erhöhen.
Übergabe der Bücher in der Stadtbücherei
© Stadt Neu-Ulm

Fairtrade-Steuerungsgruppe übergibt Bücherpaket an Stadtbücherei

Die Fairtrade-Steuerungsgruppe der Stadt Neu-Ulm setzt sich für fairen Handel und faire Produkte ein und engagiert sich darüber hinaus auch im Sinne der Nachhaltigkeit für ihre Stadt. Jetzt tut sie dies mit einem Buchprojekt in der Stadtbücherei: Die Steuerungsgruppe stellt der Bücherei ein Bücherpaket zur Verfügung, das sich mit dem Themenbereich „Nachhaltigkeit“ beschäftigt.
Reinigungsfahrzeug
© Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulm putzt sich raus

Auf den Winterdienst folgt der Frühjahrsputz: Ab Montag, 29. März, werden bei der Frühjahrsreinigung die Straßen und Plätze in Neu-Ulm gesäubert und von den Spuren des Winters befreit.
Das Malbuch für Neu-Ulm die die Buntstifte aus Holz
© Stadt Neu-Ulm

Die Stadt Neu-Ulm zum Ausmalen

Die Stadt Neu-Ulm hat ein Kindermalbuch für und über die Stadt herausgegeben. Neben Motiven zum Ausmalen enthält das Büchlein auch Geschichten und Anekdoten über die Historie der Stadt. Das Malbuch ist ab sofort zum Preis von 6,90 Euro erhältlich.
Stadtfest in der Neu-Ulmer Innenstadt mit zahlreichen Besuchern
© Stadt Neu-Ulm

Stadt Neu-Ulm: Keine großen städtischen Veranstaltungen bis Mitte Juli

Aufgrund der Corona-Pandemie sagt die Stadt Neu-Ulm sämtliche städtisch organisierten Feste und Veranstaltungen bis Mitte Juli ab. Darunter fallen unter anderem der Kunsthandwerkermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag, das Stadtfest oder auch Neu-Ulm spielt.