Haupt Inhalt

Finanzen der Stadt Neu-Ulm

Details zum aktuellen Haushaltsplan, den Investitionen und Beteiligungen der Stadt Neu-Ulm sowie zum aktuellen Stand der Finanzen sind hier für Sie aufbereitet.

Aktuelles: Stadt Neu-Ulm rechnet mit massivem Einbruch der Steuereinnahmen

2. April 2020   –   Die Corona-Pandemie und die massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens wirken sich auch auf die Finanzlage der Stadt Neu-Ulm aus. Das machte Stadtkämmerer Berthold Stier am 31. März im nichtöffentlichen Teil der Stadtratssitzung deutlich.

So hat die Stadt Einnahmeausfälle zu verkraften, weil Einrichtungen wie das Hallenbad, die Stadtbücherei, das Edwin-Scharff-Haus, das Edwin Scharff Museum und auch alle Kindertagesstätten geschlossen werden mussten. Weit schwerer wirken sich jedoch die sinkenden Steuereinnahmen aus. Maßgeblich sind hierbei die Gewerbesteuer, die Einkommensteuer und auch die Umsatzsteuer. Der größte Einbruch wird im Bereich der Gewerbesteuer erwartet. Insgesamt können sich die Einnahmeausfälle laut Stadtkämmerer durchaus in einer Größenordnung von 15 bis 20 Millionen Euro bewegen.

Weitere Informationen  

Haushaltsplan

Welche Einnahmen und Ausgaben erwartet die Stadt Neu-Ulm? Welche Investitionen sind im Haushaltsplan vorgesehen? Hier finden Sie einen Überblick über den Verwaltungs- und Vermögenshaushalt:

Zum Haushaltsplan

Beteiligungsbericht

Neu-Ulms kommunaler Beteiligungsbericht gibt einen Überblick, an welchen Betrieben, Einrichtungen und privatrechtlichen Unternehmen die Stadt Neu-Ulm beteiligt ist:

Zum Beteiligungsbericht