Haupt Inhalt

Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2016

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" besteht seit 53 Jahren und ist Nachwuchsförderung in Reinkultur für Kinder und Jugendliche.

Am 30. und 31. Januar 2016 richtete die Musikschule Neu-Ulm in ihren Räumen den 53. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ aus. Teilnehmer der Solo-Wertungen Streichinstrumente, Pop-Gesang und Akkordeon sowie der Ensemble-Kategorien Klavier und ein Blasinstrument und Zupf-Ensemble stellten sich mit ihren Programmen den jeweiligen Juroren.

Ergebnisse des Wettbewerbs "Jugend musiziert" 2016

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ haben dieses Jahr elf Schülerinnen und Schüler der Musikschule Neu-Ulm mit großem Erfolg abgeschnitten und anschließend auch am Landeswettbewerb teilgenommen. Eine Schülerin schaffte sogar den Sprung zum Bundeswettbewerb nach Kassel und erhielt dort als Gitarristin den ersten Preis.
Die Mitarbeiter und Lehrer der Musikschule freuen sich über diesen großartigen Erfolg und gratulieren allen Schülerinnen und Schülern zu ihrer Leistung.

Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 

Ergebnisliste vollständig (PDF)

Ergebnisse nach Wertungen:
Akkordeon 
Gesang (Pop) 
Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument 
Duo: Klavier und eine Blechblasinstrument 
Hackbrett-Ensemble 
Harfen-Ensemble 
Instrumentalbegleiter 
Mallets 
Percussion 
Violine  
Violoncello 
Vokal-Ensemble: 2 Gesangsstimmen 
Zupfinstrumente: Gitarrenduo 
Zupfinstrument: Duo, Tio, Quartett, Quintett 

Landespreisträger „Jugend musiziert“ 2016

  • Klavier und ein Holzblasinstrument:
    Chiara Lüke, Klavier / Sophie Lüke, Klarinette  - 2. Preis
    Fanli Zheng, Klavier / Fanning Zheng, Klarinette - 2. Preis
  • Gesang (Pop):
    Lena Göttinger - 3. Preis
  • Violine:
    Tamara Steck - 2. Preis
    Julius Binder  -  3. Preis
    Jana Ebner - 2. Preis
  • Violoncello:
    Constanze Binder - 2. Preis
  • Akkordeon:
    Maximilian Bosch - 2. Preis

Bundespreisträger „Jugend musiziert“ 2016

  • Gitarren-Duo:  
    Heike Obreja  - 1. Preis (Duo mit Malte Höfig, Ulm)


Ehrung der Landes- und Bundespreisträger im Rathaus
Oberbürgermeister Gerold Noerenberg empfing die Landes- und Bundespreisträger am Freitag, 1. Juli, im Neu-Ulmer Rathaus. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte er den jungen Musikern gemeinsam mit Musikschulleiter Matthias Haacke eine Urkunde und ein kleines Präsent.

Oberbürgermeister Gerold Noerenberg, Musikschulleiter Matthias Haacke und die elf Schülerinnen und Schüler der Musikschule Neu-Ulm, mit Urkunden in den Händen, lächeln in die Kamera.

Ausschreibung

30. und 31. Januar 2016
Regionalwettbewerb Neu-Ulm für Stadt- und Landkreis Neu-Ulm, Memmingen mit Landkreis Dillingen, Günzburg und Unterallgäu

Wertungen

Solowertung:

  • Streichinstrumente
  • Akkordeon
  • Gesang (Pop)
  • Percussion
  • Mallets

Ensemblewertung:

  • Duo: Klavier und ein Blasinstrument
  • Klavier-Kammermusik
  • Vokal-Ensemble
  • Zupf-Ensemble
  • Harfen-Ensemble
  • Alte Musik
  • Besondere Ensemble

Je nach Alter und Kategorie war ein Vorspielprogramm mit Musik aus verschiedenen Epochen zwischen 6 und 30 Minuten gefordert. 

Die 1. Preisträger der Regionalwettbewerbe nahmen anschließend am Landeswettbewerb teil. Die 1. Preisträger aller Bundesländer waren schließlich nach Kassel zum Bundeswettbewerb eingeladen. 

Details zu den Teilnahmebedingungen von Jugend musiziert erhalten Sie unter www.jugend-musiziert.org oder im Büro der Musikschule.

Kontakt

Stadt Neu-Ulm
Musikschule
Postfach 2040
89210 Neu-Ulm

Tel. (0731) 7050-2402
Fax (0731) 7050-2498
E-Mail: m.haacke@neu-ulm.de

Hauptsponsor: