Haupt Inhalt

Grundstücksveräußerung „Alte Halle Gerlenhofen“

Die Stadt Neu-Ulm verkauft das Grundstück „Alte Halle Gerlenhofen“ / Gotenstraße 12 (+14) im Neu-Ulmer Stadtteil Gerlenhofen. Hierzu wird ein zweistufiges Verfahren durchgeführt. 

Im Neu-Ulmer Stadtteil Gerlenhofen steht die sogenannte Ulrichshalle („Alte Halle“). Nachdem der Bau der neuen Mehrzweckhalle am Ortsrand weitestgehend abgeschlossen ist, soll die Alte Halle zeitnah (voraussichtlich 2024) abgebrochen werden.

Anschließend sollen auf diesem Grundstück Gebäude für Seniorenwohnen und eine Kindertagestätte mit 2 Kinderkrippen (U3) und 2 Kindergartengruppen (U3) (2+2) entstehen (Bindungszweck).

Das Gesamtgrundstück umfasst eine Fläche von ca. 6.800 Quadratmetern.

Der Stadtrat der Stadt Neu-Ulm hat im Mai 2022 beschlossen, dass der Verkauf des Grundstücks im Wettbewerb erfolgen soll. Für das Gesamtgrundstück ist ein gemeinsames Bau- und Betriebskonzept einzureichen, um mögliche Synergieeffekte beider Einrichtungen so gut wie möglich zu nutzen. Kindertagesstätte und Seniorenwohnen sollen in einem stimmigen städtebaulichen Gesamtkonzept realisiert werden. 

Veräußerungsverfahren

Die Grundstücksveräußerung wird in einem öffentlichen Verfahren durchgeführt, wobei der Grundstückspreis feststeht. Die Zuteilung erfolgt nach einem transparenten Verfahren auf das beste Konzept. Das Verfahren ist zweistufig aufgebaut:
 

Bewerbungsphase/Stufe 1: Vorstellung Projektidee und Nachweis der Eignung

In der Bewerbungsphase kann jedes interessierte Unternehmen eine Bewerbung abgeben. Möglich ist eine Einzelbewerbung oder die Bildung einer Bewerbergemeinschaft. Bewerber, die die Eignungskriterien erfüllen und alle geforderten Unterlagen fristgerecht eingereicht haben, werden in die Einreichungsphase (Stufe 2) aufgenommen.
 

Einreichungsphase/Stufe 2: Planungs- und Realisierungskonzept

Im zweiten Verfahrensschritt (2. Stufe) wird die Stadt Neu-UIm die geeigneten Unternehmen mit einem separaten Schreiben zur Einreichung eines Planungs- und Realisierungskonzepts auffordern. Eine Bewertungsjury wird die eingereichten Konzepte bewerten und dem Stadtrat zur Entscheidung vorlegen.

Im Folgenden finden Sie den vollständigen Ausschreibungstext mit ausführlicher Beschreibung des Verfahrens sowie die Anlagen und Fristen zum Verfahren.

Verfahrensablauf Veräußerung Alte Halle Gerlenhofen (PDF, 640 KB)

Termine und Fristen

  • Veröffentlichung Stufe 1: 01.08.2023 – 20.10.2023
  • Einreichungsfrist Stufe 1: bis 20.10.2023
  • Auswertung der Bewerbungen Stufe 1: bis 31.10.2023
  • Mitteilung der Teilnahme an Stufe 2: 15.11.2023
  • Beantwortung von Fragen: bis 3 Wochen vor Abgabe
  • Einreichungsfrist Stufe 2: bis 29.02.2024
  • Vorprüfung der Unterlagen (intern): bis 15.03.2024
  • Entscheidung Jury:  21.03.2024
  • Entscheidung Stadtrat: April/Mai 2024
  • Mitteilung der Entscheidung des Stadtrates an die Bewerber: bis spätestens Ende Mai 2024

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten, die für alle Interessenten der Grundstücksveräußerung von Interesse sind, werden an dieser Stelle veröffentlicht.

Fragen und Antworten Alte Halle Gerlenhofen, Stand 16.01.2024 (PDF)

Weitere Fragen können gerne per E-Mail an vergabestelle@neu-ulm.de gerichtet werden.

Kontakt

Stadt Neu-Ulm
Zentrale Vergabestelle
Augsburger Straße 15
89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 / 7050-1203
E-Mail: vergabestelle@neu-ulm.de